Aktuell

Bundesverdienstkreuz für Professor Péter Balázs

Das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde an Professor Péter Balázs, Ko-Vorsitzender des Deutsch-Ungarischen Forums und Professor an der Central European University verliehen.

Die Verleihungsurkunde und das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Foto: budapest.diplo.de)

Am 24. Mai 2017 wurde die Auszeichnung in feierlichem Rahmen in der Deutschen Botschaft in Budapest von Geschäftsträgerin Lieselore Cyrus überreicht. Professor Balázs bekam das Bundesverdienstkreuz für sein 20-jähriges Engagement für die deutsch-ungarischen Beziehungen verliehen.

Der Professor hat die ungarische Europa- und Außenpolitik maßgeblich geprägt. Er arbeitete als Ungarns Botschafter in Deutschland, später als Staatssekretär im Außenministerium und Botschafter Ungarns bei der Europäischen Union. Nachdem Ungarn die EU beigetreten hatte, wofür er sich auch stark einsetzte, wurde er erster ungarischer EU-Kommissar in Brüssel.

Er widmet sich heuer der Wissenschaft in Ungarn. Zunächst wurde er Präsident des Kuratoriums der deutschsprachigen Andrássy-Universität und seit 2005 ist er als Professor an der Central European University tätig. Seit 2005 setzt er sich auch für den vertrauensvollen Dialog zwischen Deutschland und Ungarn als Ko-Vorsitzender des Deutsch-Ungarischen Forums ein. 2009 wurde er auch zum Außenminister Ungarns berufen, in diesem Jahr unterbrach er seine früheren Tätigkeiten vorübergehend.

Lieselore Cyrus betonte in ihrer Festrede, dass sich Professor Balázs in Ausübung seiner verschiedenen hochrangigen Ämter „als überzeugter Europäer um die Integration seines Landes in die europäischen Strukturen verdient gemacht hat.“ Er habe dabei stets eng mit Deutschland zusammengearbeitet und er habe auch die deutsche Sprache als Arbeitssprache in Brüssel gestärkt.

via budapest.diplo.de, Foto: budapest.diplo.de