Wirtschaft

Drittes Logistikzentrum von Penny in Ungarn eröffnet

Die Penny Market Kft. eröffnete am Dienstag in Veszprém ihr drittes Logistikzentrum in Ungarn, das die Geschäfte in Westungarn beliefern soll.

Mit einem Investitionsvolumen von 9 Mrd. Forint wurde ein 26.500 Quadratmeter großer Komplex mit einer Kapazität von 15.000 Paletten errichtet, sowie 150 neue Arbeitsplätze geschaffen, informierte der Geschäftsführer Jens-Thilo Krieger. Das in Veszprém errichtete Logistikzentrum erhöht die Lagerkapazität und Flexibilität des Unternehmens, so dass es seine Kunden und Geschäfte schneller versorgen kann.

Das neue Zentrum in Veszprém wird 59 Filialen mit Waren versorgen, was 28 Prozent der gesamten logistischen Kapazität des Unternehmens entspreche, erklärte die Geschäftsführerin Silke Janz. „Die Penny Market Kft. ist Mitglied der deutschen REWE-Gruppe und seit 1996 in Ungarn präsent. Landesweit betreiben wir 208 Filialen mit über 3.000 Mitarbeitern”, fügte sie hinzu.

2016 erzielte Penny Market einen Nettoumsatz von über 190 Mrd. Forint (2015: 178 Mrd. Forint) sowie einen versteuerten Gewinn von 488 Mio. Forint (2015: 2 Mrd. Forint).

via mti.hu, ahkungarn.hu; Foto: Sági Ági – veol.hu