Wirtschaft

Europäische Wirtschaft weiterhin auf Wachhstumskurs

Laut der am Mittwoch veröffentlichten Eurostat-Schnellschätzung wuchs das Bruttoinlandprodukt (BIP) im vierten Quartal 2017 sowohl in den EU-Ländern wie in der Euro-Zone um 0,6 Prozent. Damit ist die EU28 beim Wachstum auch auf Augenhöhe mit den USA, die exakt im selben Tempo zulegten.

Im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres stieg das saisonbereinigte BIP im vierten Quartal 2017 in der Eropäischen Union um 2,6 Prozent und im Euroraum um 2,7 Prozent, nach +2,8 Prozent in beiden Gebieten im Vorquartal.

Am stärksten wuchs die Wirtschaft im vierten Quartal 2017 in Litauen (1,5%). Auf dem zweiten Platz steht Ungarn (1,3%) gefolgt von Finnland (1,1%) und Zypern (1,1%). In Österreich stieg das BIP in diesem Zeitraum um 0,7 Prozent, während es in Deutschland im Gleichschritt mit der Eurozone (0,6%) wuchs.

Im Vorjahresvergleich legte in Ungarn das preisbereinigte BIP von Oktober bis Ende Dezember um 4,8 Prozent, Österreich um 3,6 Prozent und Deutschland um 2,9 Prozent zu.

Für das gesamte Jahr 2017 stieg das BIP sowohl in der EU als auch in der Euro-Zone um 2,5%. Laut Eurostat wuchs 2017 die Wirtschaft der USA exakt im selben Tempo.

via ec.europa.eu, handelsblatt.com; Foto: 24.hu