Panorama

Franz Joseph I. und Elisabeth – 150. Krönungsjubiläum

1867 wurde Kaiser Franz Joseph I. von Österreich und seine Frau Kaiserin Elisabeth in der Matthiaskirche von Buda zu König und Königin von Ungarn gekrönt. Das Grassalkovich Schloss von Gödöllő war das Krönungsgeschenk Ungarns an sein neues Königspaar. Anlässlich des Jubiläums werden die Gäste im Schloss 9-11. Juni mit dem Programm Krönungswochenende im Königlichen Schloss von Gödöllő erwartet.

Die Inszenierung im letzten Jahr (Foto: kiralyikastely.hu)

In originalgetreuen Kostümen des 19. Jahrhunderts wird die Krönung von Franz Joseph und Elisabeth am 8. Juni 1867 in Buda und den anschließenden Einzug des Paares in ihre neue Sommerresidenz inszeniert. Das königliche Ehepaar reist aus Budapest mit einer Nostalgiedampflock nach Gödöllő zu ihrem beliebten Aufenthaltsort, zum Schloss, wo sie gern ausritten, Kutschfahrt machten und jagten.

Zum 150. Jahrestag der Krönung verspricht das Programm besonders viel Vergnügen für die ganze Familie. Am Samstag und Sonntag werden die Besucher von 10:00 bis 18:00 Uhr mit kontinuierlichen Programmen erwartet. Volkstanz, ungarische Husaren, zeitliche Delikatessen, Führungen für Kinder und Erwachsene bzw. Gala-Konzerte in der Reithalle ermöglichen eine königliche Zeitreise.

Die Sonderausstellung „Der Hof Reist – Reisen der Königin Elisabeth durch Maideira nach Herkulesfürdő“ wird auch an diesem Wochenende, am 10. Juni eröffnet. Es lohnt sich also auch, ins Schloss zurückzukehren. Das Krönungswochenende lockt die Besucher aus Nah und Fern in das schöne Schloss.

via kiralyikastely.hu, Foto: kiralyikastely.hu