Aktuell

ICONIC AWARDS 2017: Konzertsaal des Benediktiner Gymnasiums Pannonhalma ausgezeichnet

Der neue Konzertsaal des Benediktiner Gymnasiums Pannonhalma wurde von dem deutschen Rat für Formgebung mit dem ICONIC AWARDS 2017 in der Kategorie „Interior” ausgezeichnet, teilte die Benediktinerabtei Pannonhalma der ungarischen Nachrichtenagentur MTI am Mittwoch mit.

Der Konzertsaal wurde 2016 im Auftrag der Benediktinerabtei Pannonhalma von dem Architekten Robert Gutowski entworfen. Durch Umbau der alten Turnhalle des Gymnasiums wurde ein multifunktionelles Auditotium geschaffen. Der vom Deutschen Bundestag 1953 initiierte und von der deutschen Industrie gestiftete Rat für Formgebung würdigt herausragende internationale Bauprojekte und Produkte mit der jährlich stattfindenden ganzheitlich konzipierten ICONIC AWARDS.

Über die Preise in den Kategorien „Architecture“, „Interior“, „Product“, „Communication“ und „Concept“ bzw. über die Sonderpreise entschied eine Expertenjury: Michel Casertano, Marco Dessí, Louise Kiesling, Silvia Olp, Linda Stannieder, Stefan Weil und Andrej Kupetz.  Die Preisverleihung der ICONIC AWARDS findet am 4. Oktober 2017 anlässlich der Messe Expo Real in der BMW Welt in München statt.

via mti.hu, german-design-council.de; Titelbild: iconic-architecture.com, Fotos im Text: Tamás Bujnovszky – epiteszforum.hu