Panorama

Junges Deutsch-Ungarisches Forum 2017 Berlin

Das Junge Deutsch-Ungarische Forum, ein Dialogformat für junge Menschenn zwischen 16 und 35 Jahren aus Deutschland und Ungarn, wird vom Deutsch-Ungarischen Jugendwerk e.V. und der Andrássy Universität Budapest im Auftrag des deutschen Auswärtigen Amts und des ungarischen Außenministeriums 2017 erneut orgnisiert. Das Forum findet dieses Jahr am 2. und 3. November 2017 in Berlin statt.

Im Rahmen des Jungen Forums werden die Teilnehmer mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über aktuelle Themen debattieren. Die acht Themen der Veranstaltung, über die die Teilnehmer abgestimmt haben, gehen um bilateralen Fragen, die junge Menschen in Ungarn und Deutschland betreffen. Neben den Plenarrunden werden Diskussionen im World-Café Format und im Fishbowl-Format zu einem intensiven Austausch mit den Referentinnen und Referenten in kleinen Gruppen beitragen.

Falls Sie sich über Themen – „Können wir 100 Jahre nach dem Versailler Vertrag und dem Vertrag von Trianon etwas für die Zukunft mitnehmen?”, „ERASMUS 30 – Wie können wir die Mobilität zwischen Ungarn und Deutschland steigern?”, „Fake News, Facebook & Co: Welchen Einfluss haben Medien auf Politik, Gesellschaft und mich?”, „Deutschland und Visegrád 4 – Wachstumsmotor für Europa?”, „Nachhaltige Wirtschaft: Können Unternehmen ethisch handeln?”, „Warum fliehen Menschen aus ihrer Heimat? Herausforderungen bei der Fluchtursachenbekämpfung”, „Talentförderung: Wie können Deutschland und Ungarn gemeinsam junge Talente fördern?” bzw. „Wie können Ungarn und Deutschland bei der Digitalisierung in Bildung und Wirtschaft enger zusammenarbeiten?” – gern debattieren würden, können Sie sich auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung bewerben. Altersbegrenzung für die Teilnahme: 16-35 Jahre.

via jungesforum.eu, Foto: jungesforum.eu