Panorama

Koch etwas Ungarisches! – Hühnersuppe Újházi-Art (Újházi tyúkhúsleves) Rezept

Eine der bekanntesten ungarischen Suppen ist die Hühnersuppe Újházi Art, die ihren Namen von dem ungarischen Schauspieler, Ede Újházi bekam. Der Schauspieler bestellte sein Lieblingsgericht im Wampetics Restaurant in Budapest nach seinen Vorlieben. Nach seinen Vorlieben wurde um 1889-1893 ein ganz besonderes Rezept entwickelt, dass später wegen Újházi und seiner Schauspielkünste sich wie ein Lauffeuer in Ungarn verbreitete.

Zutaten für 4 Personen:

1 Huhn (etwa 2 kg)

300 g Karotten

200 g Wurzelpetersilie

100 g Sellerie

1 Kohlrabi

1 Zwiebel

Ein paar Blätter Kohl

1-2 Knoblauchzeilen

100 g Pilze

100 g Spargel oder Blumenkohl

100 g Erbsen

1 grüne Paprika (scharf)

1 Tomate

50 g Fadennudeln

Petersilie

Schwarzpfefferkörner

Salz

Zubereitung:

Das gesäuberte Huhn in kaltem Wasser ohne Deckel aufsetzten, wenn es kocht, den Schaum abschöpfen, die Flamme senken, salzen.

Das Gemüse (Karotten, Wurzelpetersilie, Sellerie, Kohlrabbi und Zwiebel) schälen, die Hälfte in rechteckige Teile schneiden. Die Erbsen, den Knoblauch, die Zwiebel, die Kohlblätter, die grüne Paprika, die Tomate und das geschnittene Gemüse in den Kochtopf geben. Die Suppe mit Deckel weiterkochen.

Die andere Hälfte des Gemüses in Streifen schneiden. Etwa eine Suppentellerportion aus dem Kochtopf nehmen und die Streifen darin weich kochen lassen. Eine weitere Suppentellerportion aus dem Kochtopf nehmen, Pilzen, Spargel bzw. Blumenkohlröschen und Erbsen darin weich kochen lassen. Die zwei Portionen separat kochen.

Wenn das Huhn weich ist, es aus der Suppe nehmen, ihm die Haut abziehen, die größeren Knochen herausnehmen und es zerschneiden. Aus der Suppe alle Zutaten herausnehmen, sodass nur die kristallklare Suppe bleibt. Das rechteckige Gemüse in Streifen schneiden und mit den anderen Gemüsesorten mischen. In einem separaten Behälter die Fadennudeln in der Suppe kochen.

Servieren:

Zuerst das Fleisch in eine vorgewärmte große Suppenschüssel tun. Dann kommen die Fadennudeln, anschließend das gekochte Gemüse. Ganz oben hin die heiße Suppe übergießen und schließlich dazu ein bisschen Petersilie reichen.

Guten Appetit!

via hungarytoday.hu, femina.hu, Foto: kedvencetel.hu