Wirtschaft

MooWa Assembling eröffnet neue Werkhalle in Tata

Eine neue Werkhalle der MooWa Assembling Kft. wurde auf 3200 Quadratmetern im Industriepark Tata, Ungarn feierlich übergeben.

Mit einem Investitionsvolumen von 620 Mio. Forint habe die Firma die neue Werkhalle errichtet und zugleich wurde für 100 Mio. Forint eine Fotovoltaikanlage installiert, gab der Geschäftsführer Werner Moosbauer bekannt. Die MooWa Assembling Kft. ist seit 2011 auf dem ungarischen Markt unterwegs und beschäftigt sich mit der Produktion und dem Vertrieb von Kabeln und Leiterplatten. Die von der Stadt Tata als familienfreundliches Unternehmen geehrte Firma will nach dem Hochfahren der Kapazitäten rund 200 Mitarbeitern eine Existenz bieten.

Die Tochterfirma des deutschen Unternehmens erreichte in Ungarn 2016 Nettoumsatzerlöse in Höhe von 425,3 Mio. Forint (2017 wurden mit 125 Mitarbeitern 800 Mio. Forint Umsatzerlöse erzielt), während das Ergebnis nach Steuern 49,5 Mio. Forint (2017: laut Prognose fast 100 Mio. Forint) betrug.

via mti.hu, Foto: Boglárka Bodnár – MTI