Aktuell

Neuer Wahl-Kampagneberater bei der Ungarischen Sozialistischen Partei (MSZP) aus Deutschland

Der Chef der Ungarischen Sozialistische Partei (MSZP) Gyula Molnár sprach am Montag in der Sendung „Aréna” von „InfoRádió” darüber, dass die Partei bei der Vorbereitung auf die Wahlkampagne 2018 einen neuen Wahl-Kampagneberater einstellen wird. Laut zuverlässiger Quellen wird der Berliner Heiko Kretschmer der neue Berater bei MSZP.

Heiko Kretschmer ist Gründer und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Johanssen + Kretschmer in Berlin. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit gehören die Politische Kommunikation und das Campaigning. Er unterstützt die Führungsebenen von Parteien, Verbänden und NGO‘s bei der kommunikativen Vermittlung ihrer Themen gegenüber Wählern, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Heiko Kretschmer ist Schatzmeister und Ethikbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung (de’ge’pol), sowie Vizepräsident der Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. (GPRA). Er blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Führung unterschiedlicher Organisationen und Verbände zurück.

In Deutschland setzte sich Kretschmer u.a. für die Regulierung von Interessenvertretung beispielsweise durch ein Lobbyregister und ein Parlamentwatch ein. Letztere soll eine Plattform zu sein, die sich neutral mit der Arbeit der Abgeordneten auseinandersetzt und dem Austausch zwischen Abgeordneten und Bürgern dient.

Neulich soll Kretschmer in Budapest gewesen sein, um mit dem MSZP-Chef Gyula Molnár zu verhandeln. Eine vertragliche Vereinbarung ist in naher Zukunft zu erwarten.

via inforadio.hu, strategieblog.de; Foto: inforadio.hu