Panorama

So wurde Ungarns Nationalfeiertag, 20. August gefeiert – Galerie

Einer der wichtigsten ungarischen Nationalfeiertage, der St. Stephanstag wurde gestern gefeiert. Der Nationalfeiertag erinnert an die Heiligsprechung des ersten ungarischen Königs, Stephan (ungarisch: István) im Jahr 1083. Der Tag, der auch als „Tag des neuen Brotes“ bezeichnet wird, wird Jahr für Jahr mit feierlichen Programmen festlich begangen.

Fahnenaufzug am 20. August 2017 am Kossuth Platz vor dem ungarischen Parlament (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Vereidigung und Gelöbnis von ungarischen Soldaten am Nationalfeiertag am Kossuth Platz vor dem Parlament in Budapest (Foto: Tamás Kovács – MTI)
János Áder, Staatspräsident Ungarns, und Tibor Benkő, Befehlshaber der Streitkräfte Ungarns (l-r) beim Fahnenaufzug am 20. August am Kossuth Platz (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Vereidigung und Gelöbnis von ungarischen Soldaten am Nationalfeiertag am Kossuth Platz vor dem Parlament in Budapest (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Parade der Seestreitkräfte am 20. August 2017 an der Donau vor dem ungarischen Parlament (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Parade der ungarischen Luftstreitkräfte am Nationalfeiertag vor dem ungarischen Parlament (Foto: Péter Lakatos – MTI)
Die Veranstaltung „Straße der ungarischen Geschmäcker“ im I. Bezirk in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Die Veranstaltung „Straße der ungarischen Geschmäcker“ im I. Bezirk in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Der traditionelle Blumenkarneval am 20. August 2017 in Debrecen (Foto: Zsolt Czeglédi – MTI)
Fußgänger am Clark Ádám Platz bei der für den Verkehr gesperrten Kettenbrücke am ungarischen Nationalfeiertag in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Die Kettenbrücke mit Fußgängern am 20. August 2017 (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Bartholomaios I. griechisch-orthodoxer Ökumenischer Patriarch von Konstantinopel (l.) und Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn (r.) am 20. August 2017 bei der kirchlichen Prozession mit der „Heiligen Rechten“ in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Kirchliche Prozession mit der „Heiligen Rechten“ am ungarischen Nationalfeiertag in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Der ungarische Staatspräsident János Áder (l.), seine Frau Anita Herczog (2.l.) und stellvertretender Ministerpräsident Zsolt Semjén (3.l.) am 20. August 2017 bei der kirchlichen Prozession mit der „Heiligen Rechten“ in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)
Teilnehmer der heiligen Messe vor der St. Stephans Basilika am Nationalfeiertag in Budapest (Foto: Balázs Mohai – MTI)

Feuerwerk über der Donau vor dem ungarischen Parlament am 20. August 2017 (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Feuerwerk über der Donau zwischen der Kettenbrücke und der Margaretenbrücke am ungarischen Nationalfeiertag 2017 (Foto: Attila Kovács – MTI)
Feuerwerk über der Donau zwischen der Kettenbrücke und der Margaretenbrücke am 20. August 2017 (Foto: Attila Kovács – MTI)
Feuerwerk über der Donau vor dem ungarischen Parlament am ungarischen Nationalfeiertag 2017 (Foto: Tamás Kovács – MTI)
Feuerwerk über der Donau zwischen der Kettenbrücke und der Margaretenbrücke am 20. August 2017 (Foto: Péter Lakatos – MTI)
Feuerwerk über der Donau zwischen der Kettenbrücke und der Margaretenbrücke am ungarischen Nationalfeiertag 2017 (Foto: Péter Lakatos – MTI)

Teilnehmer der Abschlussveranstaltung der Programmreihe „Ungarische Tage“ am 20. August 2017 in Kolozsvár, Siebenbürgen (Cluj-Napoca, Rumänien) (Foto: István Biro – MTI)