Kultur

Ungarische Autoren auf der Messe Buch Wien

Bereits zum sechsten Mal wird Ungarn, im Jahre 2017 durch sechs AutorInnen, im Rahmen des Donau Lounge Programm auf der Messe Buch Wien repräsentiert.

40 Mitwirkende aus zehn Donauländern stellen ihre Neuerscheinungen 9-12. November in Wien vor. Die Donau Lounge präsentiert sich mit einem eigenen Stand, an dem auch ein Großteil des anspruchsvollen Programms stattfinden wird. Im Jahre 2017 wird Ungarn von Attila Bartis, Petra Szőcs, Zsuzsa Selyem, Eszter T. Molnár, Orsolya Bencsik und Tibor Noé Kiss vertreten.

Das Ziel des Programms ist mehr Dialog, mehr Verständigung und mehr Zusammenarbeit im Donauraum zu schaffen. Die Donau Lounge wurde mittlerweile eine „donauweite“ Kulturmarke: Sie ist nicht nur fixer Bestandteil der Buch Wien, sie war auch schon in Rumänien, Ungarn und der Ukraine zu Besuch. Neben den Lesungen wird 2017 auch ein prominent besetztes und hochaktuelles Podiumsgespräch zum Thema „Wen begeistert Europa noch?“ stattfinden.

Die Donau Lounge ist vom Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien und dem Danube Cultural Cluster in Anlehnung an die Europäische Donauraumstrategie entwickelt worden. Die gut bewährte Partnerschaft mit internationalen Organisationen, Kulturinstituten und den zahlreichen Verlagen wird auch 2017 fortgeführt.

via mti.hu, buchwien.at, becs.balassiintezet.hu; Foto: rkwien.at