Panorama

Ungarn bei der 83. Internationalen Grünen Woche Berlin

Die Eröffnungsfeier der 83. Internationalen Grünen Woche (IGW) wurde am 18. Januar im CityCube Berlin veranstaltet. Das Rahmenprogramm sowie den anschließenden Empfang für die rund 3.600 Ehrengäste aus 100 Länder wurde von Bulgarien, Partnerland der IGW 2018 gestaltet.

Über 70 Landwirtschaftsminister, unter denen der ungarische Agrarminister Sándor Fazekas, sowie die Spitzenvertreter des globalen Agribusiness‘ werden zu dem 10. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) erwartet, was die Höhepunkt bei den mehr als 300 messebegleitenden Fachveranstaltungen ist.

Für Fach- und Privatbesucher ist die Messe, auf der 1.660 Aussteller aus 66 Ländern eine Leistungsschau aus Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau zeigen, vom 19. bis 28. Januar geöffnet. Der Stand von Ungarn ist in der Halle 11.2 zu finden, wo ungarische Köstlichkeiten und Spezialitäten, z.B. Weine, Würste und kürtőskalács (Röhrenkuchen) probiert werden können.

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist die besucherstärkste und traditionsreichste Berliner Messe und zählt zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland überhaupt. Seit 1926 präsentierten sich über 88.000 Aussteller aus 129 Ländern den 32,9 Millionen Fach- und Privatbesuchern mit einem umfassenden Produktangebot aus allen Kontinenten. Im Jahre 2017 war Ungarn Partnerland der Grünen Woche, es nahmen 400.000 Besucher an der Messe teil.

via gruenewoche.de, Foto: Messe Berlin GmbH