Panorama

Ungarn bei Nutzung sozialer Medien am ersten Platz in der EU

Während der EU-Durchschnitt bei 63 Prozent lag, nutzten laut Eurostat-Daten 83 Prozent der Ungarn im Alter von 16 bis 74 Jahren im letzten Jahr soziale Medien.

Mit 83 Prozent lagen die Ungarn bei Nutzung sozialer Medien nach jüngsten Eurostat-Daten vom Donnerstag an der Spitze. Im vergangenen Jahr nutzten in der EU 63 Prozent der Leute im Alter von 16 bis 74 Jahren diese Platforme, in diesem Bereich lagen Deutschland mit 56 Prozent und Österreich mit 58 Prozent unter EU-Durchschnitt. Das Schlusslicht bildete Frankreich, wo nur 47 Prozent der Bevölkerung in sozialen Medien aktiv waren.

Bei den jüngeren Generationen (16 bis 24 Jahre) lag der EU-Durchschnitt bei der Nutzung sozialer Medien  im Jahre 2016 schon bei 88 Prozent, wobei die Ungarn, gemeinsam mit den Dänen und den Belgiern, mit jeweils 97 Prozent auf dem ersten Platz lagen. Deutschlands Jugend rangierte mit 89 Prozent, Österreichs Jugend mit 91 Prozent im Mittelfeld.

Bei den Älteren (65 bis 74 Jahre) betrug der EU-Durchschnitt in diesem Bereich nur 32 Prozent. Die ungarische Senioren rangierten mit 55 Prozent am zweiten Platz hinter den belgischen Senioren bei Nutzung sozialer Medien, die mit 56 Prozent den Spitzenplatz einnahmen. Deutsche Senioren eroberten mit 23 Prozent nur den viertletzter, österreichische Senioren mit 24 Prozent den fünfletzter Platz.

via ec.europa.eu, Foto: iadvize.com