Aktuell

Ungarn gratuliert Sebastian Kurz zum Wahlsieg

In Österreich wurde am Sonntag gewählt: Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) hat erstmals seit 2002 wieder den ersten Platz erreicht. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und der Außenminister Péter Szijjártó haben dem Parteichef, Sebastian Kurz zum Wahlsieg gratuliert.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat Sebastian Kurz am Montag per Brief zum ÖVP-Wahlsieg gratuliert. Das gestrige Ergebnis habe deutlich gezeigt, dass die Mehrheit der österreichischen Wähler für eine Politik auf christlich-konservativer Basis votiere, die Sicherheit und Stabilität garantiere, so Orbán. Der Premier hoffe, dass die österreichisch-ungarische Zusammenarbeit im Sinne dieser Werte nach der Regierungsbildung weiterentwickelt werde. Er wünsche Sebastian Kurz und der ÖVP viel Glück zu den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen, schloss Orbán seinen Brief.

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó hat Sebastian Kurz und der ÖVP, die eine Schwesterpartei von Fidesz ist, am Montag beim EU-Außenministertreffen in Luxemburg gratuliert. Sebastian Kurz habe immer deutlich gesprochen, er sei nie heuchlerisch gewesen, habe die politische Korrektheit nie übertrieben, so Szijjártó. Der Außenminister wünsche dem Kanzlerkandidaten und ÖVP-Parteichef zu den Koalitionsverhandlungen viel Glück. Es sei erfreulich, dass eine solche Partei in Österreich gesiegt habe, die in mehreren wichtigen Fragen, u.a. in der Frage der Migration mit Ungarn zusammengearbeitet habe, erklärte Szijjártó. Europa brauche mehr Politiker, die über die EU-Bürger betreffenden Probleme deutlich und ehrlich sprechen.

via mti.hu; Foto: zeit.de