Kultur

Wagners Siegfried an der Ungarischen Staatsoper

Am 19. März fand die Premiere der Oper, Siegfried, von Richard Wagner in deutscher Sprache gesungen im Gebäude der Ungarischen Staatsoper statt.

Der Oper, Siegfried von Richard Wagner, die zusammen mit den drei Musikdramen Das Rheingold, Die Walküre und Götterdämmerung die Tetralogie Der Ring des Nibelungen bildet, ist ein „Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend“. Siegfried wird dabei am vorletzten Tag aufgeführt. Am 16. August 1876 fand die Uraufführung im Bayreuther Festspielhaus statt, wo das Gesamtwerk zu sehen war.

Egils Silins als Wanderer und István Kovácsházi als Siegfried im ungarischen Opernhaus an der Probe von Siegfried am 15. März (Foto: Zsolt Szigetváry – MTI)

140 Jahre später bringt die Ungarische Staatsoper die Tetralogie Der Ring der Niebelungen auf die Bühne. Als dritte Oper des Gesamtwerkes wurde Siegfried am 19. März 2017 in der Ungarischen Staatsoper aufgeführt. Noch dreimal kommt die Oper von Wagner in deutscher Sprache gesungen, mit ungarischen und englischen Untertiteln auf die Bühne in der ungarischen Hauptstadt: am 23. und 26. März und am 02. April.

via opera.hu, de.wikipedia.org; Foto: opera.hu