Wöchentliche Newsletter

Ungarn verkauft 800.000 Impfstoffe an Vietnam und Thailand

MTI - Ungarn Heute 2021.10.15.

Ungarn hat je 400.000 Corona-Impfstoffe an Vietnam und Thailand zum Einkaufspreis verkauft, teilte der Außenminister auf seiner Facebook-Seite mit. Péter Szijjártó wies darauf hin, dass er den Verkauf mit seinen vietnamesischen und thailändischen Amtskollegen bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York im vergangenen Monat vereinbart habe.

Die Impfstoffe wurden am Mittwoch nach Vietnam und am Donnerstag nach Thailand geliefert. Durch den Kauf von Impfstoffen konnte Ungarn die Art von Impfstoffknappheit vermeiden, mit der viele andere Länder derzeit konfrontiert sind.

Wir haben nicht nur genügend Impfstoffe, um allen Menschen drei Dosen zu verabreichen, sondern wir konnten auch mehreren anderen Ländern helfen

betonte der Minister.

Ungarn verschenkt Beatmungsgeräte im Wert von 10 Milliarden Forint
Ungarn verschenkt Beatmungsgeräte im Wert von 10 Milliarden Forint

475 Beatmungsgeräte wurden vom Außenministerium ins Ausland verschenkt, nachdem man davon zu Beginn des Coronavirus-Ausbruchs zu viel gekauft hatte, berichteten RTL Klub und HVG. Unter den Empfängern befinden sich befreundete Organisationen, Länder und Krankenhäuser in der Nähe der ungarischen Grenze. Der Gesamtwert der Geschenke beträgt fast 10 Milliarden Forint (28 Millionen Euro). Wie wir bereits […]Continue reading

Der Außenminister gab derzeit nicht an, um welche Art von Impfstoffen es sich handelt, aber früheren Berichten zufolge wurden jetzt 800.000 Dosen von AstraZeneca verkauft.

 

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI/Ujvári Sándor)