news letter

Wöchentliche Newsletter

500 Freiwillige bewerben sich um die Unterstützung des Krankenhauspersonals

MTI - Ungarn Heute 2021.03.25.

Rund 500 Medizinstudenten und freiwillige Absolventen haben sich beworben, um das Krankenhauspersonal, das Corona-Patienten behandelt, zu entlasten, sagte der stellvertretende Leiter des ungarischen nationalen Krankenhausmanagers. 

„Es besteht heute mehr denn je ein Bedarf an engagierten Helfern, um die Arbeit unserer Ärzte und Krankenschwestern zu unterstützen“ mit diesen Gedanken hat die Generaldirektion des Nationalen Krankenhauses um Freiwillige geworben. Man benötigt vor allem in der nördlichen Region des Landes eine größere Anzahl an Personal im Gesundheitswesen.

Ist unser Gesundheitssystem nahe an seiner Leistungsobergrenze?
Ist unser Gesundheitssystem nahe an seiner Leistungsobergrenze?

Wir befinden uns im Aufstieg der dritten Welle der Coronavirus-Epidemie, und die Situation ist äußerst ernst, sagte der Chefinfektiologe des Süd-Pest Krankenhauses dem staatlichen Radiosender Kossuth. János Slavik betonte, dass praktisch alle Betten, die für Coronavirus-Patienten reserviert waren, voll sind und viele Menschen auf der Intensivstation behandelt werden müssen. Noch im Dezember warnte der Rektor […]Continue reading

Die Zahl der hospitalisierten Covid-Patienten habe in den Komitaten Győr-Moson-Sopron, Komárom-Esztergom, Szabolcs-Szatmár-Bereg und Nógrád „ihren Höhepunkt erreicht“. Freiwillige werden hauptsächlich in Ambulanzen und Impfstellen arbeiten. Ärzte, Apotheker und akkreditierte Krankenschwestern werden ebenfalls aufgefordert, sich zu bewerben, sagte er. Der nationale Krankenhausmanager habe zuletzt im Herbst einen ähnlichen Aufruf veröffentlicht.

(Titelbild: MTI – Balázs Mohai)