news letter

Wöchentliche Newsletter

56-jährige ungarische Olympiasiegerin am Coronavirus gestorben

Ungarn Heute 2021.04.09.

Die ungarische Sportschützin Diána Igaly ist heute mit 56 Jahren am Coronavirus gestorben. Sie zählte zu den beliebtesten Olympiasiegerinnen des Landes. Sie gewann 2000 die olympische Bronzemedaille im Skeet, und vier Jahre später hat sie die Goldmedaille geholt.

Diána Igaly wurde 1965 in Budapest geboren. Neben ihren zwei Olympia-Medaillen hat sie auch viermal die Weltmeisterschaft gewonnen: Die erste Goldmedaille auf einer WM hat sie 1990 in Moskau im Team gewonnen. Im Einzel hat sie den Weltmeistertitel sowohl 1998 in Barcelona als auch 2002 in Lahti geholt. 1994 gewann sie in Mailand erneut im Team die Goldmedaille.

Sie wurde in Ungarn sechs Mal zur Sportschützin des Jahres gewählt (1994, 1998, 1999, 2000, 2002, 2004). Im Jahr 2000 wurde sie mit dem Goldenen Verdienstkreuz, und 2004 mit dem Ehrenkreuz Ungarns ausgezeichnet.

Quelle: origo.hu   Bild: Gárdonyi Sportlövő Klub – Facebook