Wöchentliche Newsletter

Acht leuchtende Fahrradwege in Ungarn bis Dezember geplant

Ungarn Heute 2021.10.24.

Der experimentelle, im Dunkeln leuchtende Fahrradweg, der letztes Jahr in Esztergom eingeführt wurde, hat sich als erfolgreich erwiesen, und weitere derartige Entwicklungen sind in ganz Ungarn geplant, berichtet hvg.hu. Nach Angaben des stellvertretenden ungarischen Ministers für Innovation und Technologie sollen an elf Orten in fünf verschiedenen Komitaten leuchtende Straßenschilder an stark frequentierten Stellen getestet werden.

Im vergangenen Herbst wurde der Abschnitt des nationalen Radwegs entlang der Donau bei Esztergom mit Hilfe von solargeladenen Partikeln, die in die Fahrbahn gemischt wurden, fluoreszierend gemacht. Tamás Schanda sagt, dass der Erfolg des Weges nach einer weiteren Nutzung dieser Technologie ruft.

Bis Ende November werden acht Radwege mit leuchtenden Straßenschildern versehen: am Ufer des Fertő-Sees, um Tihany, Cegléd-Nagykőrös, Tát-Nyergesújfalu, Vác-Sződliget, Zalaegerszeg-Zalalövő und Zebegény-Nagymaros.

Die Beleuchtung verleiht den Radwegen nicht nur einen hohen ästhetischen Reiz, sondern die mit Sonnenlicht betriebenen Leuchtkugeln verringern auch das Unfallrisiko erheblich, sowohl bei Nacht als auch bei schlechtem Wetter.

Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut
Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut

Die Dafür zustädnige staatliche Behörde hat kürzlich ein Pilotprojekt zum Bau eines solar geladenen leuchtenden Radwegs in der Nähe von Esztergom gestartet. Die fluoreszierende Strecke ist ein Abschnitt des Eurovelo 6-Radwegs, der direkt am Ufer der Donau verläuft. Die neue Lösung verwendet spezielle Partikel, die in die Baumaterialien der Fahrspur eingemischt werden, die aus einem […]Continue reading

Dem Bericht des Ministeriums zufolge hat das vergangene Testjahr auf dem Esztergom-Radweg dazu geführt, dass die Technologie auch auf der Straße eingesetzt wird. Die Fahrradspur der Straße 4, die durch Vecsés führt, wird mit einer speziellen, fluoreszierenden Farbe gestrichen. In der Zwischenzeit wird auch die Sichtbarkeit der Farbe am Kreisverkehr der Straße 710 in Balatonfűzfő-Papkeszi analysiert werden.

(Via: Hungary Today, Beitragsbild: Magyar Közút Nonprofit Zrt/MTI)