Wöchentliche Newsletter

Áder bei Eröffnung der Nachhaltigkeitsausstellung: „Jeder muss Verantwortung für die Zukunft tragen“

MTI - Ungarn Heute 2021.11.30.

Die Nachhaltigkeitsausstellung und der Gipfel Planet Budapest 2021 haben am Montagabend in der Hungexpo in Budapest begonnen. Präsident János Áder und sein polnischer Amtskollege Andrzej Duda eröffneten die Veranstaltung.

Jeder muss Verantwortung für die Zukunft übernehmen, sagte Áder in seiner Eröffnungsrede und er zitierte den ungarischen Schriftsteller Sándor Márai mit der Aufforderung:

Passen Sie auf, dass Sie den Augenblick nicht verpassen.

Mit Blick auf die Konzerte, mit denen die Veranstaltung eröffnet wurde, sagte der Präsident, dass die jungen Künstler aus vier Ländern den Augenblick nicht verpasst hätten.

„Für uns, die wir in Budapest versammelt sind, um Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft zu übernehmen, besteht die Aufgabe darin, diesen jungen Menschen eine bessere Welt zu geben, in der sie leben können, besser als sie es sonst wäre.

Áder hofft, dass die Ausstellung und der Gipfel ein Ort für einen „bedeutungsvollen Ideenaustausch“ und ein Sprungbrett für die weitere Arbeit sein werden.

Nachhaltigkeitsausstellung in Budapest
Nachhaltigkeitsausstellung in Budapest

Die Nachhaltigkeitsausstellung Planet Budapest 2021 findet vom 29. November bis 5. Dezember statt, um das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen.Continue reading

Auf der Messe, die bis zum 5. Dezember läuft, werden 185 Aussteller vertreten sein, von denen mehr als ein Drittel aus den Ländern der Visegrád-Gruppe (V4) stammt. Von den kleinsten Start-ups bis hin zu den größten Konzernen werden sie die neuesten Lösungen aus Mitteleuropa in Bereichen wie nachhaltige Landwirtschaft, intelligente Städte, Abfallwirtschaft, Energieeffizienz und umweltfreundlicher Verkehr vorstellen.

An der Veranstaltung nehmen führende politische Entscheidungsträger, Akademiker, Vertreter internationaler Organisationen, Finanzinstitute und Unternehmen teil, die spezifische grüne Lösungen vorstellen.

Ziel der Messe ist es, die Nachhaltigkeit zu fördern und zu zeigen, welche Lehren aus dem Coronavirus gezogen werden können und welche Veränderungen in einer Welt nach dem Coronavirus möglich sind.

Ein wichtiges Programm ist die Ausstellung „Your Planet“, in der 66 Installationen die nachteiligen Prozesse, die die Zukunft der Erde beeinflussen, und mögliche Lösungen für diese Prozesse vorstellen.

(Via: MTI, Titelbild: Szilárd Koszticsák/MTI)