Wöchentliche Newsletter

Albanien besiegt Ungarn, WM-2022 in Katar fast unerreichbar

MTI - Ungarn Heute 2021.10.10.

Die ungarische Fußballnationalmannschaft verlor am Samstag das WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien mit 0:1 und hat damit als Gruppenvierter nur noch eine rechnerische Chance, sich zu qualifizieren.

Die Begegnung in der Puskás-Arena wurde durch das Tor von dem Southampton Spieler, Armando Broja in der 80. Minute entschieden. Durch die Niederlage liegen die Ungarn nun neun Punkte hinter den ungeschlagenen Engländern, fünf hinter dem zweitplatzierten Albanien und vier hinter dem drittplatzierten Polen.

Die drei RB-Profis Péter Gulácsi, Willi Orban und Dominik Szoboszlai mussten eine weitere Niederlage hinnehmen. Alle drei standen von Anfang bis Ende auf dem Platz.

WM-Qualifikationsspiele, Runde 7, Gruppe I:
Ungarn-Albanien 0-1 (0-0)

Foto: MTI/Szigetváry Zsolt

Foto: MTI/Szigetváry Zsolt

Foto:MTI/Tibor Illyés

Foto: MTI/Illyés Tibor

Das Spiel wurde aufgrund rassistischer Äußerungen von Fans im Spiel gegen England nach einer Entscheidung des internationalen Verbandes vor leeren Tribünen ausgetragen. Am Dienstag empfängt die Mannschaft von Marco Rossi den Vize-Europameister England im Wembley-Stadion.

BUDAPOST: Empörung über offenbaren Rassismus während des Spiels Ungarn-England
BUDAPOST: Empörung über offenbaren Rassismus während des Spiels Ungarn-England

Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Ungarn und England am vergangenen Donnerstag (0:4) kam es zu verschiedenen unschönen Szenen.Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Tibor Illyés)