news letter

Wöchentliche Newsletter

Atemberaubende Winterfotos gegen Ende der Saison

Ungarn Heute 2021.02.19.

Letzte Woche haben wir berichtet, dass Ungarn die niedrigste Temperatur aller Zeiten meldete: es wurden minus 35,5 Grad Celsius gemessen. Obwohl dies ein extremer Fall war und nur auf dem Bükk-Plateau gemessen wurde, kann man sagen, dass die Durchschnittstemperatur im ganzen Land bei minus 10 Grad lag.

Leider oder glücklicherweise können wir uns bald vom Winter verabschieden, da nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes die Temperatur erheblich ansteigen wird. Zum Gedenken an den diesjährigen Winter haben wir eine Galerie mit erstaunlichen Fotografien zusammengestellt:

Eis auf Ästen in Fonyód, am Ufer des Plattensees am 12. Februar 2021. Foto: György Varga / MTI

Gefrorenes Eis in Székesfehérvár am Fischersee in Bregyó. Foto: Tamás Vasvári / MTI

Eiszapfen am Lillafüred-Wasserfall am 19. Januar 2021. Foto: János Vajda / MTI

Der teilweise gefrorene Ilona-Tal-Wasserfall in der Nähe von Parád am 18. Januar 2021. Der Wasserfall des Ilona-Baches ist der größte natürliche Wasserfall in Ungarn. Foto: Péter Komka / MTI

Eisblume auf der Windschutzscheibe eines Autos in Pócsmegyer, Komitat Pest, am 18. Januar 2021. Foto: Balázs Mohai / MTI

Ein in Eis gefrorenes Boot am Plattensee in Fonyód-Alsóbélatelep am 12. Februar 2021. Foto: György Varga / MTI

Eis auf einer Bank in Fonyód am Ufer des Plattensees am 12. Februar 2021. Im fernen Hintergrund ist Badacsony zu sehen. 2021.Foto: György Varga / MTI

Fußspuren von Vögeln auf dem Eis des teilweise gefrorenen Bootssees von Nagykanizsa am 10. Dezember 2020. Foto: György Varga / MTI

Skipark in Mátraszentistván, Fotos: MTI – Péter Komka 

(Via: Hungary Today, Beitragsbild: MTI – György Varga)