news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

ATP Doha: Fantastisches Comeback von Fucsovics

Ungarn Heute 2020.01.08.

Mit einem fantastischen Comeback startete der ungarische Tennisspieler Márton Fucsovics (70.) das Neujahr. Der Ungar besiegte den amerikanischen Frances Tiafoe  (47.) in drei Sätzen, 6-4, 4-6, 6-4. So steht Fucsovics im Achtelfinale in Qatar, bei dem mit 1.465.260 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier. Der Tennisspieler begann die neue Saison mit zwei neuen, diesmal ungarischen Trainern.  

Bereits am Dienstag Nachmittag konnte Márton Fucsovics seinen Erfolgslauf bei seinem ersten Turnier des Jahres weiter fortsetzen. Nach überstandener Qualifikation zog der Ungar mit einem 6:4, 4:6, 6:4 über den an acht-gesetzten US-Amerikaner Frances Tiafoe in die zweite Runde ein. Fucsovics spielt heute Nachmittag mit dem Türken Cem Ilkel (297.), der durch eine Wild-Card im Hauptfeld vertreten ist.

Fucsovics startete 2020 vom 70. Platz, was ein Rückfall ist, wenn wir daran denken, dass er im Januar letzten Jahres noch den 35. Platz besetzte. Der Sportler erreichte seinen persönlichen Rekord im März 2018, da er den 31. Platz belegte. Der Ungar begann seinen großen Marsch mit dem ungarischen Trainer, dem ex-Top-100-Spieler Attila Sávolt, sie trennten sich aber schon 2019. Ende des vorigen Jahres wählte der Tennisspieler erneut ungarische Trainer. Die gemeinsame Arbeit begann mit Miklós Jancsó und Zoltán Nagy noch im November. Da sagte der Sportler:

In diesem Jahr hatte ich viele Probleme mit den Trainern. Wir haben uns von Attila Sávolt getrennt, und auch mit dem französischen Olivier Tauma konnten wir nicht ganz gut auskommen

Im Januar hat der ungarische Sportler noch zwei große Tournier vor sich: den ATP-Challenger in der asutralischen Stadt Bendigo, und Ende Januar reist er nach Melbourne, um bei dem Australian Open zu spielen.

Hier finden Sie das Einzel-Tableau in Doha.

(Via: tennisnet.com, atptour.com, Beitragsbild: facebook- fucsovicsmarci)