news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Audi Hungaria gründet neuen Lehrstuhl in Győr

Ungarn Heute 2019.06.13.

Im Rahmen der Kooperation zwischen der Győrer Széchenyi István Universität und Audi Hungaria wurde mit der Gründung des Externen Lehrstuhls der Audi Hungaria ein neuer Meilenstein gelegt – betonte Elisabeth Knab, Vorstand Personal und Organisation der AUDI HUNGARIA Zrt. Der externe Lehrstuhl befindet sich künftig innerhalb des Werksgeländes im Motorenanlaufcenter (MAC).

„Die ausgezeichnete Kooperation mit der Széchenyi István Universität, die sich derzeit schon an acht Lehrstühlen zeigt, geht ungebrochen weiter. Durch die Verbindung von Hochschulbildung mit dem Industriesektor wird wesentliches Know-how in Theorie und Praxis gebündelt, das für alle Beteiligten sehr wichtig ist. Ich bin stolz darauf, dass der neue Lehrstuhl innerhalb unseres Werks eingerichtet wird”, sagte Elisabeth Knab, Vorstand Personal und Organisation der AUDI HUNGARIA Zrt.

Für die Studenten in der praxisbezogenen Ausbildung des Master-Studiengangs erfüllt der neu entstandene Lehrstuhl an der Fakultät für Fahrzeugtechnik eine wichtige Rolle. Der Leiter des Lehrstuhls, Dr. János Csóka, ist Leiter des Motorenanlaufcenters von Audi Hungaria.

Der neu gegründete Lehrstuhl kann die theoretische Ausbildung der Universität mit praxisbezogenen Themen fördern. Audi Hungaria bringt dabei eine 25-jährige Erfahrung in der Motorenproduktion sowie das Know-how für neueste, zukunftsorientierte Technologien mit, wie beispielsweise die virtuelle Motorenmontage, oder Testmethoden für Motorenakustik und Elektromotoren. Die im Lehrplan vorgesehenen praktischen Übungen werden von den Experten des Motorenanlaufcenters schon ab dem kommenden Wintersemester 2019/20 angeboten.

Das deutsche Unternehmen hat eine gute Kooperation auch mit den Mittelschulen in Ungarn.

Goldregen für die Azubis der dualen Berufsausbildung der Audi Hungaria

(Via: audi.hu)