news letter

Wöchentliche Newsletter

Audi stellt Produktion in Győr ein

Ungarn Heute 2020.03.17.

Audi wird die Produktion in „Ingolstadt, Neckarsulm, Belgien, Mexiko und Ungarn kontrolliert herunterfahren“, wie das Unternehmen seinen Mitarbeitern schriftlich mitteilte.

Der deutsche Autobauer Audi wird die Produktion an seinem Standort in Győr im Nordwesten Ungarns ab Montag aufgrund der internationalen Situation im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus und der Unsicherheit über die Lieferung von Autoteilen einstellen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Angesichts der deutlich verschlechterten Absatzlage und der sich abzeichnenden Unsicherheit der Teileversorgung der Werke „wird es an den meisten Standorten des Volkswagen-Konzerns zu Produktionsunterbrechungen kommen“, teilte Audi am Dienstag mit.

Produktions- und Logistikvorstand Peter Kössler sagte: „Die aktuelle Lage zwingt uns nun zu den angekündigten Massnahmen und wird uns weiterhin viel Flexibilität und Solidarität abverlangen.“ Ab kommendem Montag solle die Produktion in diesen Werken stehen, denn das Coronavirus breite sich in Europa und vielen Ländern der Welt aus. Der Schritt sei mit dem Betriebsrat und dem Volkswagen-Konzern abgestimmt. In den deutschen Audi-Fabriken arbeiten rund 60.000 Beschäftigte.

(Beitragsbild: audi.hu)