news letter

Wöchentliche Newsletter

Außenminister: Ungarisches Unternehmen hat Auftrag in Indonesien

MTI - Ungarn Heute 2021.01.31.

Ein ungarisches Unternehmen hat einen Auftrag zum Bau und Betrieb des nationalen indonesischen elektronischen Mautnetzes erhalten, teilte Péter Szijjártó am Samstag mit.

Das Unternehmen Roatex wird 300 Millionen US-Dollar in das Projekt investieren. Damit ist es der bisher größte technologische Exportauftrag für ein ungarisches Unternehmen, sagte Péter Szijjártó auf Facebook.

Mára is jut egy nagy magyar külgazdasági siker, ezúttal Indonéziából jelentjük: magyar vállalat nyerte a Föld negyedik…

Közzétette: Szijjártó Péter – 2021. január 29., péntek

Der Minister sagte, die Investition sei ein Beweis für die globale Wettbewerbsfähigkeit des ungarischen Technologiesektors und stellte fest, dass Roatex eine Reihe europäischer und asiatischer Wettbewerber geschlagen habe.

Die ungarische Regierung unterstütz weiterhin die ungarischen Unternehmen, die bereit sind, in ausländische Märkte zu investieren, fügte er noch hinzu.

US-Unternehmen investieren 12 Milliarden Forint in Ungarn
US-Unternehmen investieren 12 Milliarden Forint in Ungarn

BorgWarner und Jabil starten Investitionen in Ungarn im Wert von insgesamt 12 Mrd. Forint (33,5 Mio. Euro). Die Unternehmen bekommen von der Regierung insgesamt 4,4 Mrd. Forint, kündigte  Außenminister Péter Szijjártó an.  BorgWarner plant, etwa 11 Milliarden Forint in Oroszlány zu investieren, während Jabil ein Projekt in Tiszaújváros, im Nordosten, im Wert von etwas mehr […]Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: Facebook)