Wöchentliche Newsletter

Außenminister: Ungarn und Polen werden angegriffen, weil sie gegen den liberalen Mainstream sind

MTI - Ungarn Heute 2021.06.29.

Ungarn und Polen werden „angegriffen“, weil ihre Regierungen gegen den internationalen liberalen Mainstream stehen, sagte Außenminister Péter Szijjártó in einem Interview mit dem polnischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen TVP Info am Montag.

In Bezug auf die Kritik des niederländischen Premierministers Mark Rutte zu Ungarns neuem Anti-Pädophilen-Homosexuellen-Gesetz sagte Szijjártó, dass „Ungarn an diese Art von verbaler Aggression vom liberalen Mainstream schon gewöhnt ist“. Laut des Ministers dient das Gesetz dem Schutz von Kindern und ihren Eltern.

17 EU-Mitgliedsstaaten gegen ungarisches Anti-Pädophilen-Gesetz
17 EU-Mitgliedsstaaten gegen ungarisches Anti-Pädophilen-Gesetz

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat das Gesetzt als „eine Schande" bezeichnet.Continue reading

Die Angriffe auf Ungarn und Polen werden weitergehen, solange sie nationale Interessen fördern und eine Politik betreiben, die auf christlichen Werten basiert, und solange das traditionelle Familienmodell ein Schlüsselelement der Politik ihrer Regierungen bleibt

sagte Szijjártó weiter.

Der Minister ist der Meinung, dass diese Angriffe „nicht auf rationalen Argumenten basieren“, die einzige Erklärung dahinter ist, dass „man solche Regierungen entmachten will, die gegen den internationalen liberalen Mainstream gehen.“

Die polnische und die ungarische Regierung gehören zu den wenigen in der Europäischen Union, die sich noch auf konservative Werte und nationale Interessen stützen und einen traditionellen Ansatz für das Konzept der Familie anwenden, sagte Szijjártó. Der Mainstream weigert sich, dies zu akzeptieren, „genauso wie sie sich weigern zu akzeptieren, dass diese beiden Regierungen Recht hatten, die Umverteilungsquoten für Migranten abzulehnen“, fügte er hinzu.

In der Frage „Migration“ sagte der Minister, dass der Abzug der NATO aus Afghanistan den Migrationsdruck auf Europa wieder erhöhen werde.

Letzte ungarische Afghanistan-Einsatzsoldaten kehrten heim - FOTOS!
Letzte ungarische Afghanistan-Einsatzsoldaten kehrten heim - FOTOS!

In Afghanistan befand sich einer der gefährlichsten Militäreinsätze, an denen ungarische Soldaten teilgenommen haben.Continue reading

(Via: mti.hu, Titelbild: Facebook Seite des Ministers)