news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Einer der siamesischen Zwillinge wurde wieder operiert

MTI - Ungarn Heute 2019.09.13.

Einer der siamesischen Zwillinge, der kürzlich von ungarischen Ärzten von seiner Schwester in dem Krankenhaus von Dhaka (Bangladesh) getrennt wurde, hat sich am Freitag einer Schädel-Rekonstruktionsoperation unterzogen, teilte die operierende Stiftung mit.

Gergely Pataki, András Csókay und Marcell Csapody, Ärzte der Stiftung sind nach Dhaka zurückgefahren, um den Wiederaufbau und die Rehabilitation der beiden Mädchen durchzuführen.

Einer der getrennten siamesischen Zwillinge bereits wach

Rabya hat sich am 11. September einer fünfstündigen Schädelrekonstruktion und Schönheitsoperation unterzogen, ihre Schwester Rokaiya litt jedoch 33 Tage nach der Trennungsoperation an Hirnblutungen und befand sich in einem ernsthaften Zustand, obwohl sie jetzt bei Bewusstsein ist und ihre Gliedmaßen bewegen kann.

Die dreijährigen Zwillinge wurden am 2. August getrennt.