news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Bevölkerungsrückgangsrate steigt im Januar-März

MTI - Ungarn Heute 2019.05.28.

In den ersten drei Monaten des Jahres gab es in Ungarn weniger Geburten und mehr Todesfälle als im Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Zentralamt (KSH) am Dienstag mit.

4,3 Prozent weniger Kinder (20.830) wurden zwischen Januar und März geboren als im Vorjahr, während die Zahl der Todesfälle (37.578) um 1,6 Prozent zunahm. Insgesamt beschleunigte sich der Bevölkerungsrückgang um 10 Prozent. Die Zahl der Ehen ging mit 6.080 Paaren im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2018 um 66 zurück.

(Beitrasgsbild: pixabay.com)