news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Boxverband verschiebt den Budapester Kongress wegen Coronavirus

MTI - Ungarn Heute 2020.03.05.

Der internationale Boxverband AIBA hat beschlossen, seinen für Budapest geplanten Jahreskongress wegen der Verbreitung des Coronavirus um drei Monate zu verschieben.

Ursprünglich sollte die Jahresversammlung am 20. März in Budapest stattfinden, sie wurde nun für den 20. Juni in der ungarischen Hauptstadt terminiert. AIBA gab am Mittwoch bekannt, dass es die Veranstaltung für den 20. Juni verschoben hat. Aufgrund der Verschiebung wird AIBA-Chef Mohamed Moustahsane, dessen Mandat am 29. März endet, sein Amt als Interimsvorsitzender bis zum 20. Juni fortsetzen. Da das Mandat von AIBA-Interimspräsident nur bis zum Kongress läuft, muss sich die AIBA in Budapest Gedanken um die Nachfolgeregelung machen. Wegen Verfehlungen durch den Verband hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) der AIBA die Organisation des olympischen Boxturniers für die Sommerspiele im Sommer in Tokio entzogen.

(Beitragsbild: Illustration – WikiImages – Pixabay)