news letter

Wöchentliche Newsletter

Budapest Pride Parade wegen Coronavirus abgesagt

Ungarn Heute 2020.07.22.

Infolge des Verbots von Großveranstaltungen wegen der Corona-Krise fällt in diesem Jahr auch Budapest Pride Parade aus. Es finden nur kleinere Veranstaltungen des Festivals statt, während die Parade auf den Straßen Budapests abgesagt wird. 

Die Parade der Budapest Pride-Veranstaltungsreihe wird dieses Jahr nicht stattfinden, teilten die Organisatoren der Veranstaltung am Dienstag mit. Wie sie geschrieben haben: Für uns ist es von größter Wichtigkeit, dass unsere Veranstaltungen wirklich sicher sind. Deshalb mussten wir die Entscheidung treffen, nicht zwanzigtausend Menschen an einem Ort zu versammeln, und wir ersetzen die Parade durch alternative Veranstaltungen.

Die Organisatoren sind der Meinung, dass die Programme an mehreren Orten stattfinden und mehrere Tage dauern können, da eine Veranstaltung für weniger als fünfhundert Personen erlaubt ist.

Die Regierung hat kürzlich eine Reihe staatlicher Programme und das traditionelle Feuerwerk am 20. August abgesagt, um die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie einzudämmen. Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony begrüßte die Entscheidung.

(Beitragsbild: MTI – Zoltán Máthé)