news letter

Wöchentliche Newsletter

Budapester Bürgermeister: Regierung sollte Fudan-Dokumente veröffentlichen

Ungarn Heute 2021.04.22.
FIZETŐS

Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony hat die Regierung aufgefordert, alle Entscheidungen bezüglich der chinesischen Fudan-Universität, die im 9. Bezirk von Budapest errichtet werden soll, öffentlich zu machen.

Die Regierung hatte zuvor mit der Budapester Stadtführung vereinbart, ein Studentenheim auf dem gleichen Gebiet zu bauen, erinnert Karácsony in einem Facebook-Beitrag.

Wenn die Regierung versucht, diese Vereinbarung zu widerrufen, sollte sie zunächst alle relevanten Entscheidungen und Verträge in Bezug auf das Universitätsprojekt veröffentlichen

sagte er.

Fact

Die Baukosten in Höhe von schätzungsweise 540 Milliarden Forint (1,5 Milliarden Euro) bestreitet der ungarische Staat mithilfe eines Kredits der staatlichen chinesischen Entwicklungsbank, zu gängigen Marktkonditionen. Gebaut wird von chinesischen Firmen, die Baumaterial wie auch Arbeiter selbst mitbringen. Das Grundstück im Wert von 800 Millionen Forint (2,2 Millionen Euro) stellt Ungarn gratis zur Verfügung.

Opposition ist über Pläne des Budapester Fudan-Campus besorgt
Opposition ist über Pläne des Budapester Fudan-Campus besorgt

Ein großer Streit brach um die geplante chinesische Universität in Ungarn aus. Oppositionsmitglieder des nationalen Sicherheitsausschusses äußerten Bedenken hinsichtlich der Pläne und auch Oberbürgermeister Karácsony droht damit, die Leichtathletik-WM 2023 in Budapest abzusagen, wenn sich die Regierung für den Bau des Campus anstelle der geplanten „Student City“ entscheidet. Sogar der nationale Sicherheitsausschuss des Parlaments befasste […]Continue reading

László Palkovics, Minister für Technologie und Innovation, hat Gespräche mit der Budapester Führung und dem Bürgermeister des 9. Bezirks zu diesem Thema aufgenommen, so der Bürgermeister. Er fügte jedoch hinzu, dass er, obwohl er „ein großer Fan von Gesprächen“ sei, „mehr daran interessiert sei, bezahlbaren Wohnraum für über 10.000 junge Menschen zu finden“ als an der Errichtung einer chinesischen Universität in Budapest.

(Titelbild: MTI – Tamás Kovács)