Wöchentliche Newsletter

Budapester Flughafen schloss schlechtestes Jahr aller Zeiten ab

Ungarn Heute 2021.05.29.

Budapest Airport, der Betreiber des internationalen Flughafens Liszt Ferenc hat 2020 sein schlechtestes Jahr in der Geschichte abgeschlossen, sagte der Betreiber am Freitag.

Das Unternehmen beendete das Geschäftsjahr 2020 mit einem Verlust von 110 Millionen Euro, bei einem Nettoumsatz von 118 Millionen Euro, was einem Rückgang von 65 Prozent im Vergleich zu 2019 entspricht. Dies kann auf einen Rückgang der Passagierzahlen und die Schließung von damit verbundenen Dienstleistungen zurückzuführen.

Das Unternehmen finanziere jetzt seinen Betrieb aus eigenen Mitteln.

Nach einem Jahr, in dem viele Fluggesellschaften und Flughäfen auf der ganzen Welt erhebliche staatliche Unterstützung erhalten haben, um zu überleben, hat es der Budapester Flughafen geschafft, nur mit seinen eigenen Mitteln durch das Jahr 2020 zu kommen und ist derzeit finanziell sehr stabil

so das Unternehmen. Sie gehen jedoch davon aus, dass 2022 ein weiteres verkehrsreiches Jahr sein wird.

Inzwischen schrieb die regierungnahe Zeitschrift Magyar Nemzet darüber, dass der ungarische Staat wieder eine Mehrheitsbeteiligung an der Betreibergesellschaft des Internationalen Flughafens Budapest erwerben würde. 

Regierung will Budapester Flughafen kaufen 
Regierung will Budapester Flughafen kaufen 

Der ungarische Staat würde wieder eine Mehrheitsbeteiligung an der Betreibergesellschaft des Internationalen Flughafens Budapest erwerben, hat die regierungnahe Zeitschrift Magyar Nemzet erfahren. Ziel ist, eines der wichtigsten Elemente der ungarischen Verkehrsinfrastruktur, das „von strategischer Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung und den Tourismus ist“, in ungarische Hände zurückzugeben. Im vergangenen Sommer habe der Geschäftsführer der Indotek-Gruppe, […]Continue reading

(Titelbild: MTI – Zsolt Szigetváry)