Wöchentliche Newsletter

Budapester Raitzenbad kann nach 11 Jahren wiedereröffnet werden

Ungarn Heute 2021.10.20.

Das Raitzenbad in Budapest am Fuße des Gellértberges soll im nächsten Jahr nach 11 Jahren Sperrung wiedereröffnet werden, nachdem es die Stadtverwaltung im Sommer 2021 zurückgekauft hat. Obwohl das Heilbad vor 11 Jahren saniert wurde, muss es jetzt wegen Unterlassung der Instandhaltung erneut renoviert werden.

Über die Erneuerung des aus der Türkenzeit stammenden Raitzenbades wurde noch 2002 entschieden, jedoch wurde die Mehrheit des Eigentums wegen Geldknappheit privatisiert, um das Projekt finanzieren zu können. Neben der kompletten Sanierung wurde auch ein zusätzliches 67-Zimmer-Hotel bis 2010 fertiggestellt, jedoch konnte das Bad seine Türen nicht öffnen, da der neugewählte Budapester Oberbürgermeister das Projekt überprüfen ließ. Schließlich wurde ein Liquidationsverfahren gegen das Projektunternehmen eingeleitet, sodass das Gebäude praktisch ohne Eigentümer blieb.

Politologe bezeichnet Márki-Zay als "ungarischen Trump“
Politologe bezeichnet Márki-Zay als

Als gemeinsamer Spitzenkandidat der ungarischen Opposition wird der konservative Péter Márki-Zay bei der Parlamentswahl im kommenden Frühjahr den rechtskonservativen Regierungschef Viktor Orbán herausfordern.Continue reading

Die neue Stadtverwaltung hat das Heilbad im Sommer 2021 bei einer Auktion wieder erworben, jedoch verfügt die Stadt über keine Finanzierung der Renovierungsarbeiten. Man überlege daher erneut, privates Kapital einzubeziehen.

Quelle: Telex.hu  Bild: Sétaműhely – Budapest Walkshop – Facebook