news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Bürgermeister von Győr tritt nach Skandal zurück

MTI - Ungarn Heute 2019.11.06.

Zsolt Borkai, der kürzlich wiedergewählte Bürgermeister von Győr im Nordwesten Ungarns, der in einen Sexskandal verwickelt war, wird nach dem ersten Treffen der Stadtversammlung am Freitag zurücktreten.

In einem offenen Brief an die Bürger von Győr, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, erklärte Borkai, der kürzlich aus der regierenden Fidesz-Partei ausgetreten war, er habe vorgehabt, die Stadt „trotz des unerbittlichen Stroms von Anschuldigungen“ weiterzuführen. Er habe seine Meinung geändert, um zu verhindern, dass die „Ereignisse um ihn herum“ die Entwicklung der Stadt behinderten, sagte er.

Sex und Korruption: Skandal um den Bürgermeister von Fidesz

Kurz vor den Kommunalwahlen publizierte ein anonymer Blog jeden Tag belastende Fotos über den Fidesz-Politiker und Bürgermeister der westungarischen Stadt Győr,  Zsolt Borkai. Auf den Fotos war der ehemalige Olympiasieger im Turnen bei einer Orgie mit Prostituierten auf einer Luxusjacht vor Kroatien zu sehen. In den Beiträgen warf der Autor dem Politiker Machtmissbrauch, Korruption, Drogenkonsum und die Inanspruchnahme sexueller Dienstleistungen vor. Zsolt Borkai konnte trotz des Skandals wiedergewählt werden. Er erhielt 44,33 Prozent der Stimmen.

(Beitragsbild: MTI – Csaba Krizsán)