Wöchentliche Newsletter

Chefinfektiologe: Ungeimpfte ältere Menschen bilden die Mehrheit der Krankenhauseinweisungen

MTI - Ungarn Heute 2021.09.23.
FIZETŐS

Ältere Menschen, die den Coronavirus-Impfstoff nicht akzeptiert haben, bilden die Mehrheit der Krankenhauseinweisungen in der vierten Welle der Pandemie in Ungarn, sagte der Chefinfektiologe des Südpester Zentralkrankenhauses am Donnerstag.

Die Hälfte derjenigen ohne Impfstoff lesen und verbreiten falsche Vorstellungen darüber, dass der Impfstoff schädlich ist und es ist unmöglich, sie von etwas anderem zu überzeugen,

sagte János Szlávik im öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender M1.

Gruppen, die ältere Bürger versuchen zu erreichen, die normalerweise allein in ländlichen Gebieten leben, „arbeiten daran, die restlichen 50 Prozent zu erreichen“. Anreize wie eine Immunitätsanforderung für den Zugang zu bestimmten Dienstleistungen könnten dabei helfen, sagte er.

Abgesehen von einem wirksamen Medikament gegen COVID-19, „das mindestens zwei Jahre zur Entwicklung benötigt und daher frühestens nächstes Jahr verfügbar sein wird“, seien Impfstoffe der einzige wirksame Weg zur Bekämpfung der Pandemie, sagte Szlávik und forderte die Eltern auf, ihre Kinder impfen zu lassen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Orbán: Die vierte Welle kann man mit Impfungen in den Griff bekommen
Orbán: Die vierte Welle kann man mit Impfungen in den Griff bekommen

Ungarn konnte dank der hohen Impfrate unter den ersten in der EU zum normalen Leben zurückkehren.Continue reading

Szlávik warnte, dass die Delta-Variante viel ansteckender sei als frühere Mutationen. Während sich frühere Varianten im Durchschnitt auf 3-4 Personen ausbreiten, kann die Delta-Variante bis zu 7-8 Personen infizieren.

(Via: MTI, Beitragsbild: Szilárd Koszticsák/MTI)