news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona am Montag: 1337 Neuinfektionen 46 Todesfälle

Ungarn Heute 2021.02.15.

Aktuell gibt es in Ungarn rund 77 039 Coronavirus-Infizierte, in den letzten 24 Stunden stieg die Anzahl der Neuinfektionen um 1337. Damit haben sich seit dem Pandemie-Beginn insgesamt 388 799 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 46 COVID-Patienten, die im Allgemeinen älter waren und an einer Grunderkrankung litten, starben. In Ungarn sind seit Beginn der Corona-Pandemie 13 752 Menschen an den Folgen eine COVID-19-Infektion gestorben.

Als genesen gelten rund 298 008 Menschen. 3883 bedürfen einer klinischen Behandlung, 314 mit Beatmungsgeräten. Die Gesamtzahl der Impfungen liegt bei 336 297. Derzeit werden schon die registrierten Personen geimpft.

"Zahl der Corona-Fälle soll wegen britischer Mutation zunehmen"

Die britische Mutation des Coronavirus soll für die Zunahme der Fallzahlen verantwortlich sein – sagte der Chefinfektionsarzt des Süd-Pest Zentral-Krankenhauses im staatlichen Kossuth Radio. Laut János Szlávik „müssen wir mit der Tatsache leben, dass sich das Coronavirus ständig ändert, so dass immer mehr Varianten auftauchen werden.“ Die neuen Mutationen könnten sich schneller verbreiten und sogar […]Continue reading

Die Regierung hält das Tempo der EU-koordinierten Impfstofflieferungen für langsam und hat daher auch die Beschaffung chinesischer und russischer Impfstoffe ins Visier genommen, damit die Massenimpfung der Bevölkerung und die Aufhebung der Beschränkungen so bald wie möglich beginnen können.

In Ungarn stehen zurzeit vier Sorten von Impfstoffen zur Verfügung: BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca sowie Sputnik V. Ungarn begann am 26. Dezember mit der Impfung der Mitarbeiter des Gesundheitswesens gegen COVID-19.

Orbán: "Sobald der chinesische Impfstoff erlaubt wird, können wir weit vor dem Sommer unser altes Leben zurückbekommen"
Orbán:

„Wenn die ungarischen Behörden den chinesischen Impfstoff zulassen und die ungarische Bevölkerung diesen auch wählen wird, können wir unser altes Leben vielleicht schon weit vor dem Sommer zurückbekommen“ sagte der ungarische Ministerpräsident in seinem üblichen Freitagsinterview gegenüber dem staatlichen Kossuth-Radio. Bisher wurden 105.728 Menschen in Ungarn geimpft. „Unsere Impfkapazität ist viel höher als die Anzahl […]Continue reading

Wer wird zuerst geimpft?

Das Nationale Zentrum für öffentliche Gesundheit (NNK) hat eine ziemlich detaillierte Prioritätenliste auf seiner Webseite veröffentlicht. Höchste Priorität hatten alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens, nach ihnen all jene, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung älterer oder pflegebedürftiger Menschen tätig sind, dann Menschen ab 60, gefolgt von Mitarbeitern der Streitkräften.

Wer wird zuerst geimpft? Hier ist Ungarns Impfplan
Wer wird zuerst geimpft? Hier ist Ungarns Impfplan

Höchste Priorität haben alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens, nach ihnen all jene, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung älterer oder pflegebedürftiger Menschen tätig sind, dann Menschen ab 60, gefolgt von Mitarbeitern der Streitkräften. Das Nationale Zentrum für öffentliche Gesundheit (NNK) hat am Montag  eine ziemlich detaillierte Prioritätenliste auf seiner Webseite veröffentlicht. Es gibt derzeit nur eine […]Continue reading

Die Regierung wird die Corona-Beschränkungen bis zum 1. März beibehalten. 

(via koronavirus.gov.hu, Beitragsbild: MTI/Zoltán Balogh)