Wöchentliche Newsletter

Virologe Miklós Rusvai hält die Wiedereröffnung der Geschäfte für verfrüht, und laut Infektiologen János Szlávik reiche auch die Zahl der Geimpften von 60-70 Prozent nicht mehr für eine Herdenimmunität aus. Ministerpräsident Viktor Orbán kündigte am Dienstag die Lockerung der Corona-Einschränkungen an, nachdem 2,5 Millionen Menschen bereits die Impfung erhalten haben.

Laut Rusvai hätten wir die Spitze der dritten Welle hinter uns, nachdem die Zahl der Infizierten, der Krankenhauspatienten sowie der Verstorbenen zwischen 26. März und 1. April ihren Höchststand erreicht hätte. Er ist jedoch der Meinung, dass die Wiedereröffnung der Geschäfte nach 2,5 Millionen geimpften Personen zu früh sei. Er würde hingegen die Maßnahmen von den Ergebnissen der Abwasseruntersuchungen und von den Angaben zur Pandemie abhängig machen. In Bezug auf die geplante Wiedereröffnung der Schulen am 19. April fügte der Virologe hinzu, dass ihre eventuellen Wirkungen erst Anfang Mai deutlich werden.

Orbán: "Geschäfte dürfen wieder öffnen"
Orbán:

„Mit 2,5 Millionen geimpften Landsleuten haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht“ kündigte der Premierminister auf seiner Facebook-Seite an. Laut Orbán ermöglicht das eine schrittweise Lockerung der Beschränkungen. Wir leben unser Leben unter Bedingungen, die schon seit einem Jahr an die Kriegszeiten erinnern: mit Einschränkungen, Ausgangssperren und persönlichen Verlusten sagte Viktor Orbán. Das Virus hat einen […]Continue reading

János Szlávik, Infektiologe und Direktor des Krankenhauses Budapest Süd sagte, dass es nach der Impfung von 2,5 Millionen Menschen zu erwarten sei, dass sich der Ablauf der Pandemie etwas verändert.

Um sich zurücklehnen zu können, müssen viel-viel mehr Menschen geimpft werden

Er fügte hinzu, dass man zu Beginn der Pandemie die Zahl der geimpften Personen von 60-70 Prozent für ausreichend hielt, als Folge der neuen Virusmutationen sei jetzt aber sogar 70-80 Prozent notwendig, um die Pandemie stoppen zu können.

Viele haben die Angst, dass infolge der Wiedereröffnung, auch wenn sie nur schrittweise geschieht, die Menschen die Einhaltung der Corona-Regeln nicht mehr so ernst nehmen werden. Die Zahl der Toten liegt seit Wochen bei oder über 200 in Ungarn.

Quelle: hvg.hu  Bild: Pixabay