Wöchentliche Newsletter

Corona-Fallzahlen: „Kein Anstieg nach der Eröffnung von Restaurantterrassen“

MTI - Ungarn Heute 2021.05.12.

„Die epidemiologischen Daten sind positiv und stabil“ sagte Ungarns Landesamtsärztin und wies darauf hin, dass die Zahl der Covid-Patienten in den Krankenhäusern unter 3000 gesunken ist.

Obwohl gestern auf der Informationsseite der Regierung noch zu lesen war, dass die Viruskonzentration im Abwassersystem von fünf Gemeinden rund um Budapest (Tököl, Biatorbágy, Szigetszentmiklós, Budakeszi, Százhalombatta) ansteigt, sagte jetzt Cecília Müller, dass aufgrund aktueller Daten – die weniger als eine Stunde alt sind – die Viruskonzentration in der Hauptstadt und den umliegenden Kleinstädten zu sinken beginnt.

Virologen sind über die Wiedereröffnungen besorgt
Virologen sind über die Wiedereröffnungen besorgt

Am Samstag konnten die Restaurantterassen nach vielen Monaten Sperre wieder öffnen. Die Menschen überfluteten die Straßen, in Budapest herrschte fast eine Festivalatmosphäre. Viele warnen jedoch, dass dies noch sein Folgen haben könnte.  „Über das Schwärmen von Menschenmassen am Tag der Wiedereröffnung kann ich nur sagen, dass wir, das Gesundheitspersonal, an den Krankenhausbetten stehen werden. Wir […]Continue reading

„Das Öffnen von Restaurantterrassen hat auch nicht zu steigenden Fallzahlen geführt“ so die Landesamtsärztin.

(Via: 24.hu, Titelbild: MTI/kormany.hu/Botár Gergely)