news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona: Freie Fahrt für Mitarbeiter an vorderster Front

MTI - Ungarn Heute 2020.12.17.

Die Regierung bietet mehreren Gruppen, die an Schutzmaßnahmen gegen die Coronavirus-Epidemie beteiligt sind, einschließlich Sozialarbeitern, gemäß einem am Mittwoch in Kraft getretenen Dekret kostenlosen Transport an.

Gemäß der neuen Verordnung, die am Dienstagabend im Amtsblatt Magyar Közlöny veröffentlicht wurde, können Arbeitnehmer von Sozialeinrichtungen, Kinderhilfs- und Schutzdiensten nationale, regionale und lokale Personenbeförderungsdienste nutzen, ohne ein Ticket kaufen zu müssen. Die neue Regelung gilt auch für Beamte, Angehörige der Armee und der Polizei.

Lokalbahn Budapest-Szentendre (Sankt Andrä) wird am goldenen Sonntag mit Licht verziert
Lokalbahn Budapest-Szentendre (Sankt Andrä) wird am goldenen Sonntag mit Licht verziert

Der Nostalgiezug wird zwischen dem Budapester Batthyány-Platz und der Kleinstadt Szentendre (Sankt Andrä) am goldenen Sonntag zwei Mal verkehren. Am 20. Dezember, dem vierten Adventssonntag, wird die „Advents-Licht-HÉV“ bestehend aus Nostalgiewaggons des Typs LVII–PXV–MVIII wunderschön mit LED-Lampen dekoriert. Der alte Zug wurde vom Verkehrsmuseum ausgeliehen mit dem Ziel, dass ihn die Ungarischen Staatsbahnen herrichten und […]Continue reading

Wer die kostenlosen Transportmöglichkeiten nutzen möchte, muss von seinem Arbeitgeber ein Formular ausfüllen lassen, das dem Regierungsdekret beigefügt ist und dieses zusammen mit den Ausweisdokumenten dem Schaffner vorlegen.

(Via: MTI, Beitragsbild: Balázs Mohai/MTI)