news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona-Impfstoff: Mehr als 100.000 Registrationen am ersten Tag

Zsófia Nagy-Vargha 2020.12.10.
FIZETŐS

Mehr als 100.000 Menschen haben sich schon am ersten Tag für den Coronavirus-Impfstoff auf der Regierungsseite registriert, dies hat Staatssekretär Csaba Dömötör am Mittwoch angekündigt.

Die Regierung habe 17 Millionen Dosen verschiedener Impfstoffe von verschiedenen Herstellern unter Vertrag genommen, so Dömötör. Die Massenimpfung werde beginnen, sobald die Gesundheitsbehörde die Impfstoffe genehmigt habe, fügte er hinzu.

Die Vorregistrierung für die Impfung gegen Coronavirus hat auf der Website vakcinainfo.gov.hu am Dienstag begonnen.

Diejenigen, die sich vorregistrieren, erhalten ständig aktuelle Informationen über die Epidemie und darüber, wann sie mit einer Impfung rechnen können. Risikogruppen und Beschäftigte im Gesundheitswesen werden beim Zugang zum Impfsstoff Vorrang haben.

Umfrage: Die meisten Ungarn glauben nicht an Coronavirus-Impfstoffe
Umfrage: Die meisten Ungarn glauben nicht an Coronavirus-Impfstoffe

Laut einer repräsentativen Umfrage des Publicus-Instituts im Auftrag von der regierungskritischen Tageszeitung Népszava liegt in Ungarn die Akzeptanz von Coronavirus-Impfstoffen, die in naher Zukunft erhältlich sein werden, nur bei 20 bis 36 Prozent. Ungarn haben weniger Vertrauen in russische und chinesische Impfstoffe (20 bis 21 Prozent) und möchten sich lieber mit in Amerika und Europa […]Continue reading

Laut einer repräsentativen Umfrage des Publicus-Instituts im Auftrag von der regierungskritischen Tageszeitung Népszava liegt in Ungarn die Akzeptanz von Coronavirus-Impfstoffen, die in naher Zukunft erhältlich sein werden, immer noch nur bei 20 bis 36 Prozent. Die ungarische Bevölkerung hat weniger Vertrauen in russische und chinesische Impfstoffe (20 bis 21 Prozent) und möchte sich lieber mit in Amerika und Europa entwickelten Vakzinen impfen lassen (31 bis 36 Prozent).

(Beitragsbild: MTI – Péter Komka)