news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona-Impfung: Technische Probleme bei der Online-Registration

Ungarn Heute 2021.01.13.

Viele Menschen in Ungarn hatten Schwierigkeiten, sich online für den Coronavirus-Impfstoff zu registrieren, da nicht jeder eine Bestätigungsemail erhielt. Das Problem erweist sich als besonders unglücklich, da nur diejenigen, die sich registrieren lassen, zur Impfung berechtigt sind.

Die Registration für die COVID-Impfung begann in Ungarn letzten Monat auf der offiziellen Regierungswebsite vakcinainfo.gov.hu.

RTL News berichtete am Montag, dass viele Personen, die sich anmelden wollten, keine automatische Bestätigung zu ihrer Registrierung erhielten. Auch Kommentare in sozialen Medien zeigen, dass man derzeit per Zufall entweder eine Bestätigungsemail erhält und oder nicht. Dies könnte ein großes Problem sein, da diejenigen, die diese nicht erhalten, auch nicht nachweisen können, dass sie bereits angemeldet sind.

RTL fragte den operativen Stab, wie jemand seine Registrierung überprüfen kann, hat aber noch keine Antwort erhalten.

Umfrage: Impfstoffakzeptanz wächst in Ungarn
Umfrage: Impfstoffakzeptanz wächst in Ungarn

Eine wachsende Zahl von Menschen in Ungarn habe ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, sagte die regierungsnahe Tageszeitung Magyar Nemzet am Dienstag unter Berufung auf einer Umfrage von Nézőpont. Derzeit gaben 45 Prozent an, bereit zu sein, die Impfung zu erhalten. Positive Erfahrungen von Menschen, die den Impfstoff erhalten […]Continue reading

Inzwischen berichtete das regierungskritische Portal 444.hu darüber, dass es in Budapest auch solche Gesundheitseinrichtungen gibt, wo man sich ohne Registration impfen lassen kann. Die Webseite erklärt dies dadurch, dass nachdem jeder Mitarbeiter in der bestimmten Einrichtung geimpft worden ist, man die verfügbaren Impfstoffe innerhalb des Ablaufdatums nicht leicht verwenden kann.

Technische Probleme bei der Massenimpfung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens
Technische Probleme bei der Massenimpfung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens

Obwohl Viktor Orbán kürzlich in einem Interview erklärte, dass alle notwendigen technischen Voraussetzungen vorhanden sind, um mit schnellen Massenimpfungen gegen COVID-19 in Ungarn zu beginnen, scheint es anders zu sein. Selbst die kürzlich begonnenen Impfungen von Beschäftigten im Gesundheitswesen sind mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert. Mehrere Ärzte und sogar die Ungarische Ärztekammer berichteten von schwerwiegenden technischen […]Continue reading

Nach den neuesten offiziellen Daten haben sich in Ungarn mehr als eine Million Menschen für eine Impfung gegen COVID-19 registriert, während bereits 71.000 Menschen geimpft wurden.

(Via: Péter Cseresnyés – Hungary Today, Beitragsbild: MTI – Zoltán Máthé)