news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona-Krise: Ungarische Gastwirte erhalten ab jetzt Lohnkostenzuschuss als Vorauszahlung

Ungarn Heute 2021.02.03.

Nach dem Regierungsbeschluss, welcher ab Dienstag gültig ist, werden die Lohnkostenzuschüsse nicht im Nachhinein, sondern im Voraus bezahlt. Zuvor haben mehrere Gastwirte die Verzögerung der Auszahlungen beanstandet.

Die ungarische Regierung hat auf die Beschwerde der heimischen Gastwirte, nach der die Lohnkostenzuschüsse nur verspätet ausgezahlt wurden, reagiert: Ab jetzt werden die Unternehmer diese Unterstützung als Vorauszahlung bekommen.

Ungarischer Gaststättenverband hält eine Öffnung zu Ostern für wünschenswert
Ungarischer Gaststättenverband hält eine Öffnung zu Ostern für wünschenswert

Der Präsident des Ungarischen Hotel- und Gaststättenverbands sagte in einem Interview, dass der optimale Zeitpunkt für die Öffnung der heimischen Hotels und Restaurants gegen Ostern sei. Er fügte jedoch hinzu, dass die Branche sicher eine gewisse Zeit für die Neuöffnung brauche. Tamás Flesch erzählte, dass viele Hotels erst neues Personal suchen und einschulen müssen, nachdem […]Continue reading

Darüber hinaus wurde auch das Abrechnungssystem verändert: Wenn ein Unternehmen zur Inanspruchnahme der Unterstützung nicht oder nur teilweise berechtigt ist, dann muss das sofort gemeldet werden. Zusätzlich muss der Arbeitgeber seine Berechtigung bis zum Ende des zweiten Monats nach dem letzten Tag des Unterstützungszeitraums nachweisen.

Nach Sonntag haben auch am Wochenbeginn erneut Lockdown-Gegner auf dem Budapester Heldenplatz protestiert, diesmal unter dem Motto „Wir wollen keinen Covid-Kommunismus“. An der Veranstaltung nahmen etwa 300 Menschen aus allen Teilen des Landes teil, darunter Unternehmer, Servierer, Köche, sowie Inhaber von Pensionen. Sie haben die Aufhebung der Einschränkungen, von denen sie betroffen sind, gefordert.

Bild: Pixabay  Quelle: Privatbankar.hu