news letter

Wöchentliche Newsletter

Corona-Impfung: Ausländer können sich ab Dienstag registrieren

Ungarn Heute 2021.05.03.

Die Zahl der Geimpften habe 4.073.149 erreicht, 2.077.160 von ihnen haben schon die zweite Dosis erhalten – wurde heute auf der Pressekonferenz des operativen Stabs mitgeteilt. Am 10. Mai beginnt die Impfung der 16-18-Jährigen, und ab morgen können sich auch ausländische Staatsbürger registrieren, welche über keine ungarische Sozialversicherungsnummer verfügen.

Landeschefärztin Cecília Müller hob hervor: In den vergangenen 24 Stunden wurden 1219 Neuinfizierte registriert, die meisten von ihnen genesen zu Hause, 4872 Menschen befinden sich aber immer noch in den Krankenhäusern. Auch diese Zahl nehme jedoch ab. Dies bedeutet, dass immer weniger Menschen an der Krankheit leiden. Sie rief die Menschen erneut auf, sich impfen zu lassen, wobei man auch die zweite Dosis nicht vergessen solle. Sie fügte hinzu, dass an den Impfstellen immer diejenigen Vakzine erhältlich seien, welche auch im Land zur Verfügung stehen.

Budapester Altenpflegeheime erreichen Herdenimmunität dank Impfungen
Budapester Altenpflegeheime erreichen Herdenimmunität dank Impfungen

In Budapest wurde die Immunität von 1.500 Personen in Altenheimen und Obdachlosenunterkünften getestet. Dabei wurde festgestellt, dass fast alle Getesteten genügend Antikörper für einen Schutz haben und die Altenheime dank der Impfung eine Herdenimmunität entwickelt haben, berichtet hvg.hu. Die Hauptstadt führte die Studie an 1.500 Personen durch, die in Altenpflegeheimen und Obdachlosenunterkünften arbeiten oder leben. […]Continue reading

Diese Woche kommen 334.450 Dosen Pfizer-Impfstoffe in Ungarn an, ein Teil von Ihnen wird als zweite Dosis verwendet, zum Beispiel für die Impfung der Pädagogen, die eine SMS darüber erhalten werden. In Bezug auf das laufende Abitur sagte Müller, dass die Lehrer, welche das Abitur beaufsichtigen, am Samstag geimpft werden, sie werden zum zweiten Mal die Pfizer-Vakzine erhalten.

Impfung mit Pfizer-Vakzine: Lange Schlangen, zusammengebrochenes Registrierungssystem
Impfung mit Pfizer-Vakzine: Lange Schlangen, zusammengebrochenes Registrierungssystem

Vor mehreren Budapester Krankenhäusern haben sich lange Warteschlangen gebildet, nachdem Ministerpräsident Viktor Orbán heute früh die schnelle Impfmöglichkeit mit der Pfizer-Vakzine angekündigt hat. Das Online-Registrierungssystem ist noch dazu infolge des Andrangs zusammengebrochen. Premier Orbán kündigte heute früh im Radio Kossuth an, dass in Ungarn bereits 3,9 Millionen Menschen geimpft wurden, wobei die Regierung ab Erreichen […]Continue reading

Mit der Janssen-Vakzine werde man bereits in den Impf-Bussen geimpft. Bezüglich des Impfpasses sagte die Chefärztin, dass diejenigen, die ihn noch nicht erhalten haben, dies unter vakcinainfo.gov.hu melden können, sowie auch in den Sachbearbeitungs-Büros der Regierung nachfragen können.

Ungarn kündigt Impfung ausländischer Diplomaten an
Ungarn kündigt Impfung ausländischer Diplomaten an

Jetzt wo Ungarn genügend Impfstoffe gegen das Coronavirus zur Verfügung hat, hat es die Impfung für ausländische Diplomaten und Mitarbeiter der Botschaften in Ungarn verfügbar gemacht, teilte Landesamtsärztin Cecília Müller am Mittwoch mit. Während des Coronavirus-Pressebriefings des Operativen Stabes sagte Cecília Müller, dass Ungarn gemäß des Gegenseitigkeitsprinzips sicherstellen wird, dass die Impfung für alle in […]Continue reading

Was die Impfung der Jugendlichen betrifft: Die 16-18-Jährigen können sich bereits für die Impfung registrieren, sie werden die Vakzine am 10. Mai erhalten – sagte Müller. Sie hat die Jugend gebeten, sich impfen zu lassen, da man zahlreiche Dienstleistungen nur im Besitz des Impfpasses in Anspruch nehmen kann.

Am Dienstag können auch solche ausländischen Staatsbürger, welche keine ungarische SV-Nummer haben, die Impfung bekommen. Sie hoffe auch, dass bald auch die 12-15-Jährigen geimpft werden können, da Pfizer seine Vakzine auch für diese Altersgruppe genehmigen werde.

Quelle: index.hu   Bild: MTI – Attila Balázs