Wöchentliche Newsletter

Pressemeldung: EU-Länder sollen ihre Grenzen für geschützte Touristen öffnen

Ungarn Heute 2021.05.20.
FIZETŐS

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sollen sich darüber geeinigt haben, dass sie ihre Grenzen für geschützte Personen öffnen werden – berichtet Bloomberg.

Laut der Vereinbarung können Menschen auch aus solchen Ländern in die EU ohne Quarantäne reisen, wo die Corona-Infektion erfolgreich im Zaum gehalten wird. Das heißt, dass die Zahl der neuen Fälle in 14 Tagen weniger ist als 75 Personen pro 100 Tausend Einwohner. Die neuen Regelungen werden offiziell in der zweiten Hälfte der Woche verabschiedet und werden kurz darauf in Kraft treten. Dadurch werden die Einschränkungen, welche auf nicht lebenswichtige Reisen bezogen waren, annulliert.

"Rückkehr zur Reisefreiheit ist äußerst wichtig"

Reisefreiheit: Mitteleuropa sollte sich bei der gegenseitigen Anerkennung von Immunitätszertifikaten gegen das Coronavirus hervortun, sagte Ungarns Außenminister Péter Szijjártó nach einem Treffen mit seinen österreichischen, tschechischen, slowakischen und slowenischen Amtskollegen in Pozsony (Pressburg/Bratislava). Die Gespräche in Bratislava konzentrierten sich auf Möglichkeiten zur Lockerung von Beschränkungen, insbesondere die Aufhebung von Reisebeschränkungen. „Die Regierungen sollten nun dem […]Continue reading

Demnach kann man in Europa nach den folgenden Regeln reisen:

  • EU-Bürger: Keine Quarantäne für Impfpass-Besitzer (geimpft, geheilt oder negativ getestet)
  • Nicht-EU-Bürger: Vollständige Impfung mit Vakzinen, die die EU genehmigt hat
  • Touristen geimpft mit Vakzinen, die die WHO, aber nicht die EU genehmigt hat: Zweite Dosis muss spätestens 14 Tagen vor Einreise geimpft werden
  • Nicht-EU-Bürger aus Ländern auf der weißen Liste: Länder, wo die Zahl der neuen Fälle in 14 Tagen weniger ist als 75 Personen pro 100 Tausend Einwohner

Laut Bloomberg werden höchstwahrscheinlich die Vereinigten Staaten auf der weißen Liste sein, da sich dort die Zahl der neuen Fälle in der vergangenen Zeit deutlich verringert hat. Darüber hinaus wird es den Mitgliedsstaaten auch ermöglicht, die Einschränkungen wieder einzuführen, sollte sich die Pandemie in einem anderen Land wieder verstärken.

Quelle: bloomberg.com  Bild: MTI – Zoltán Balogh