news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus: Festivals und Großveranstaltungen bis zum 15. August abgesagt

Ungarn Heute 2020.04.30.

Aufgrund der Coronavirus-Epidemie wurden ab Mitte März viele lokale Veranstaltungen abgesagt, und auch das Schicksal der großen Festivals am Balaton, in Budapest und landesweit wurde endgültig entschieden. Kanzleramtsminister Gergely Gulyás kündigte am Donnerstag an: Das Verbot öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern werde bis zum 15. August in Kraft bleiben. 

Obwohl die offiziellen Ankündigungen der Organisatoren voraussichtlich heute eintreffen werden, ist ein „Plan B“, dh die Verschiebung der Veranstaltungen, vor allem bei den größeren Festivals fast unmöglich. Die betroffenen Festivals und Veranstaltungen (mit Terminen vor dem Ausbruch geplant) sind folgende:

Juni 

  • Kolorádó Fesztivál (Nagykovácsi)
  • Fishing on Orfű (Orfű)
  • Volt Fesztivál (Sopron)

Juli 

  • Rockmaraton (Dunaújváros)
  • Balaton Sound (Zamárdi)
  • Campus Fesztivál (Debrecen)
  • Bánkitó Fesztivál (Bánk)
  • Művészetek Völgye (Kapolcs és környéke)
  • FEZEN (Székesfehérvár)
  • EFOTT (Velencei-tó)
  • EastFest (Mezőtúr)
  • Alterba

August 

  • Sziget Fesztivál (Budapest)

Hier finden Sie eine vollständige Liste der geplanten Festivals in Ungarn bis zum 15. August.

Sziget Festival in Budapest 

Das Sziget Festival ist eines der größten und bekanntesten Musikfestivals Europas und findet jedes Jahr im August auf der schönen Insel Óbuda in der ungarischen Hauptstadt Budapest statt.

Dazu gehört das Balaton Sound Festival, ein seit 2007 alljährlich in Zamárdi durchgeführtes Musikfestival, das mehr als 140.000 Besucher anlockt. Es zählt zu den größten Open-Air-Festivals elektronischer Musik in Europa.

Volt Festival in Sopron 

Das Festival, das 2015 zum besten europäischen Festival gekürt wurde, zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Musikstilen aus und ist jedes Jahr ein einzigartiges Erlebnis. 2020 würde es vom 1. bis 4. Juli in Sopron stattfinden. Auf dem Programm stünden zahlreiche Weltstars, darunter der Grammy-Preisträger Lenny Kravitz.

Es ist eine Frage, ob das B my Lake und das Strand Festival Ende August unter den Festivals der Sziget Group stattfinden werden (beide werden für das Wochenende vom 19. August bekannt gegeben).

Veranstalter des Strandfestivals haben es kürzlich mitgeteilt, dass sie es vorhaben, das Festival zu organisieren.

Wir bereiten alles vor, uns ab dem 18. August wieder für fünf Tage in Zamárdi zu treffen. Es ist für uns unvorstellbar, die Veranstaltung abzusagen. Wenn jedoch eine behördliche Entscheidung anderes bestimmt, werden die Tickets zurückerstattet

Es kann auch 1% des BIP betreffen

In ihrer gestrigen Veröffentlichung haben die Analysten des HÉTFA-Forschungsinstituts die Perspektiven des ungarischen Festivalmarktes untersucht. Nach ihren Schätzungen nimmt der „nicht ausgegebene Forint“ für jedes Festival etwa 7 Forint aus der Wirtschaft heraus. Wenn also die diesjährigen Festivals verpasst werden, könnten die ausgefallenen Einnahmen aus der ungarischen Wirtschaft bis zu 1% des BIP erreichen.

Formel-1 – Hungaroring verschoben veranstaltet? 

Die deutsche Zeitung Bild erfuhr jedoch Anfang dieser Woche mehr über den neu organisierten Rennkalender der Formel-1-Wettbewerbe 2020. Für die ersten beiden Events in Spielberg und Silverstone sind bereits Doppelpacks im Gespräch: Beide Strecken sollen je zwei Rennen nacheinander abhalten. Nach BILD-Informationen ist das auch für Budapest geplant.

Die Doppelpacks sollen jeweils an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden steigen, danach gibt’s dann ein Wochenende Pause. Die Rennen in Spielberg sind für 5. und 12. Juli geplant, am 26. Juli würde es dann in Silverstone weitergehen. Es zeigt, dass der Grand Prix von Ungarn ebenfalls verschoben und die Rennwochenenden auf dem Hungaroring ebenfalls „verdoppelt“ würden. Die möglichen Daten der beiden ungarischen Wettbewerbe sind der 16. und 23. August.

Dies bedeutet, dass die neuen Daten bereits in der Zeit nach dem Ende der Beschränkung der Regierung liegen, so dass es auch möglich ist, dass die Formel 1 neben dem Nationalfeiertag eine der ersten Massenveranstaltungen sein wird, die mit Zuschauern abgehalten werden könnten – von natürlich unter Berücksichtigung epidemiologischer Maßnahmen.

(Via: portfolio.hu, blikk.hu, balaton-zeitung.info, blikk.de, Beitragsbild: MTI – Tamás Sóki)