news letter

Wöchentliche Newsletter

Umfrage: Impfstoffakzeptanz wächst in Ungarn

MTI - Ungarn Heute 2021.01.12.

Eine wachsende Zahl von Menschen in Ungarn habe ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, sagte die regierungsnahe Tageszeitung Magyar Nemzet am Dienstag unter Berufung auf einer Umfrage von Nézőpont.

Derzeit gaben 45 Prozent an, bereit zu sein, die Impfung zu erhalten. Positive Erfahrungen von Menschen, die den Impfstoff erhalten haben, und öffentliche Kampagnen von verschiedenen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens stehen hinter der wachsenden Zustimmung, sich impfen zu lassen.

Dritte Covid-Welle wird Ungarn treffen, wenn das Tempo der Impfungen nicht in Gang kommt
Dritte Covid-Welle wird Ungarn treffen, wenn das Tempo der Impfungen nicht in Gang kommt

Obwohl die Impfung von Beschäftigten im Gesundheitswesen Ende Dezember begann, scheinen nicht viele Menschen in Ungarn geimpft werden zu wollen. Laut einigen Experten muss sich Ungarn bereits im März mit einer dritten Welle des Coronavirus auseinandersetzen, wenn sich das Tempo der Impfungen nicht beschleunigt. Wenn die Impfung nicht bis Ende März durchgeführt wird, wird eine […]Continue reading

Die Akzeptanz von Impfstoffen ist laut Umfrage am meisten (42 Prozent) unter den Kritikern der Orbán-Regierung gewachsen. 66 Prozent der Befragten über 60 sagten aus, dass sie den Impfstoff annehmen würden. In allen anderen Bevölkerungsgruppen nimmt die Akzeptanz zu, wenn auch langsamer, so die Umfrage.

Coronavirus: Impfungen beginnen in Seniorenheimen
Coronavirus: Impfungen beginnen in Seniorenheimen

Die Bewohner der vier größten Seniorenheime Ungarns erhielten am Donnerstag ihre ersten Dosen des Coronavirus-Impfstoffs, teilte der öffentlich-rechtliche Nachrichtensender M1 mit. In den vier Einrichtungen haben sich insgesamt rund 500 Mitarbeiter und 800 Einwohner für den Impfstoff angemeldet.  Insgesamt 479 Bewohner des Hauses in der „Pesti út“ im 17. Bezirk von Budapest, das während der […]Continue reading

In der Zwischenzeit sagt die regierungsnahe Nezőpont, dass fast zwei Drittel der Befragten mit den Corona-Maßnahmen der Regierung zufrieden sind.

(Via: MTI, Beitragsbild: György Varga/MTI)