news letter

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus: Neuinfektionen unter Tausend

MTI - Ungarn Heute 2021.01.04.

In den letzten 24 Stunden stieg die Anzahl der Neuinfektionen um 856. Bisher gab es in Ungarn 328 851 positive Testergebnisse. 93 Covid-Patienten, die im Allgemeinen älter waren und an einer Grunderkrankung litten, starben.

Die Zahl der Todesopfer ist auf 9977 während die Zahl der Menschen die sich erholt haben, auf 174 070 gestiegen ist. Als aktiv infiziert gelten derzeit 144 804 Personen, 5667 bedürfen einer klinischen Behandlung, 400 mit Beatmungsgeräten.

Insgesamt befinden sich 18 794 Personen in offizieller Quarantäne, die Anzahl der durchgeführten Tests ist auf 2 700 631 gestiegen.

Rektor der Semmelweis: Immer mehr Gesundheitspersonal werden geimpft
Rektor der Semmelweis: Immer mehr Gesundheitspersonal werden geimpft

Eine wachsende Zahl von Beschäftigten im Gesundheitswesen ist daran interessiert, gegen COVID-19 geimpft zu werden, da bei den bereits geimpften Personen keine Nebenwirkungen festgestellt wurden, sagte Béla Merkely, Rektor der medizinischen Semmelweis-Universität in Budapest. Allein an der Semmelweis-Universität wurden bereits rund 2 000 Gesundheitspersonal geimpft, sagte Merkely gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender M1 und stellte fest, […]Continue reading

Ungarn begann am Samstag mit der Impfung der Mitarbeiter des Gesundheitswesens gegen COVID-19 mit dem Pfizer-BioNTech-Impfstoff. 

Der erste Impfstoff wurde von János Szlávik, Leiter des Nationalen Instituts für Hämatologie und Infektologie im Ferenc Jahn Spital der Hauptstadt, verabreicht. Die erste Lieferung enthielt 9 750 Dosen. Diese Menge ist genug, um 4 875 Mitarbeiter des Gesundheitswesens zu impfen, teilte das Coronavirus-Pressezentrum der Regierung mit.

Es gilt derzeit immer noch eine Ausgangssperre bis zum 11. Januar 2021.

(Beitragsbild: MTI/Zsolt Czeglédi)