news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus: Oppositionspartei Párbeszéd schlägt Grundeinkommen vor

Dániel András Vargha 2020.04.04.

Die Oppositionspartei Párbeszéd hat die Einführung eines Grundeinkommens angesichts der Coronavirus-Epidemie vorgeschlagen, um sicherzustellen, dass niemand weniger als 100.000 Forint (275 EUR) pro Monat zum Leben hat.

Bence Tordai, stellvertretender Gruppenleiter der Partei, sagte am Freitag auf einer Online-Pressekonferenz, dass die Regierung „eher die Menschen als die Wirtschaft retten sollte“. Laut Párbeszéd sollte die Regierung bis zu 90 Prozent der Gehälter von Arbeitnehmern zahlen, die jetzt gezwungen sind, weniger Stunden zu arbeiten, während Arbeitssuchende das Arbeitslosengeld für neun Monate bekommen sollten, statt für drei Monaten, wie die derzeitige Regelung das vorschreibt.

Foto: Zoltán Máthé / MTI