news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Coronavirus – Zwei iranische Studenten aus Ungarn ausgewiesen

MTI - Ungarn Heute 2020.03.13.

Zwei iranische Universitätsstudenten wurden aus Ungarn ausgewiesen, weil sie ihr Zimmer im Krankenhaus verlassen hatten, in dem sie wegen Coronavirus in Quarantäne bleiben mussten, teilte das Innenministerium am Freitag mit.

Die beiden Männer hatten wiederholt ihr Zimmer im St. Laszló Hospital verlassen und weigerten sich, zurückzukehren, wenn sie gewarnt wurden. Sie hätten sich aggressiv gegenüber den Mitarbeitern des Krankenhauses verhalten.

Iranische Studenten in Quarantäne: „Es gibt manchmal Kommunikationsprobleme zwischen Patienten und KH-Mitarbeitern“

Die beiden Iraner wurden von der nationalen Einwanderungsbehörde an die ungarische Grenze transportiert, ihre Ausweisung wurde jedoch bis zu weiteren Vereinbarungen ausgesetzt, teilte das Ministerium mit. Den beiden 23-jährigen Männern wird die Rückkehr nach Ungarn für drei Jahre verboten, heißt es weiter.

(Beitragsbild: MTI – Zsolt Szigetváry)